Ergebnis

ganz allgemein zu Hochbegabung und IQ, theoretisch und praktisch


Ergebnis

Beitragvon Smarti26 » Do 27. Apr 2017, 18:34

Mal was relativ Positives.
Wir haben ja nochmal einen Entwicklungstest machen lassen.

Motorisch sind kleinigkeiten, nichts dramatisches.

Er hat aber eine Konzentrationsschwäche :o

Er ist seinen altersgenossen etwas voraus aber nicht so das man was tun müsste....was das wohl wieder bedeutet? :?:
(Mathe, wo er voraus ist haben sie nicht gemacht, leider.)

Er sagte in der 1 Klasse ist er definitiv Unterfordert.
Smarti26
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Re: Ergebnis

Beitragvon Koschka » Do 27. Apr 2017, 22:22

Hallo,

das klingt sehr wässrig und ist kein richtiges Testergebnis. Ein bisschen Konzentrationsstörung und ein bisschen voraus? Was soll das heißen? Es soll alles beim alten bleiben? Aber das ist doch sicher nicht die Antwort, die ihr gesucht habt, oder? Habt ihr irgendwelche Papiere vom Test bekommen mit genauen Zahlen/Bewertungen?

LG
Koschka
Koschka
Dauergast
 
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:57

Re: Ergebnis

Beitragvon Smarti26 » Fr 28. Apr 2017, 07:40

Naja zum ersten mal es besteht keine Verzögerung mehr, im Gegenteil, das ist für mich schon positiv.
Ja was das heißen soll weiß ich auch nicht xD und ich war Überrascht das ich nicht gefragt habe...
Er meinte auch es hat länger gedauert weil er alles immer perfekt machen wollte.
(Das komplette Gegenteil von zuhause :roll: )
Die Konzentration wird jetzt gefördert und die Kleinigkeiten der Motorik behoben.

Nein habe noch nix bekommen das bekomm ich per Post zu geschickt.
Es war nur ein “kurzes“ Gespräch mit den wichtigsten Fakten.
Smarti26
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Re: Ergebnis

Beitragvon alibaba » Fr 28. Apr 2017, 09:30

Ich muss, bei solchen Postings, immer wieder sagen, ich bin froh, das meine Kinder jetzt alt genug sind und ich mir solchen Quatsch nicht mehr anhören muss. Mich verblüfft auch immer wieder, was manche Experten so analysieren. Aber schön ist doch, wenn man aus so einem Ergebnis etwas Positives entnehmen kann. Ich könnte dem gar nichts entnehmen, kenne aber auch die Hintergründe nicht. Ich kann leider nur den Kopf schütteln, ob solcher Aussagen.
alibaba
Dauergast
 
Beiträge: 2725
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:06

Re: Ergebnis

Beitragvon Rabaukenmama » Fr 28. Apr 2017, 12:59

alibaba hat geschrieben:Ich muss, bei solchen Postings, immer wieder sagen, ich bin froh, das meine Kinder jetzt alt genug sind und ich mir solchen Quatsch nicht mehr anhören muss. Mich verblüfft auch immer wieder, was manche Experten so analysieren. Aber schön ist doch, wenn man aus so einem Ergebnis etwas Positives entnehmen kann. Ich könnte dem gar nichts entnehmen, kenne aber auch die Hintergründe nicht. Ich kann leider nur den Kopf schütteln, ob solcher Aussagen.


Wenn ich mich richtig erinnere hatte smarti Bedenken wegen Enwicklungsverzögerung, die auch das sehr oberflächliche Gespräch nach der Testung erst mal ausgeräumt hat. So gesehen ist das schon was positives.

Als ich mit meinem jüngeren Sohn die Entwicklungsdiagnostik hatte hörte ich auch im Abschlussgespräch unter anderem "er ist mit 4,0 Jahren im Durchschnitt genau auf dem Stand eines 4,0 jährigen Kindes, aber sein Entwicklungsprofil ist sehr heterogen". Ich konnte damit auch erst mal nicht viel anfangen, war aber - wie smarti - erleichtert, dass es nicht hieß "Er ist leicht/mittel/stark entwicklungsverzögert!".

Die genauen Ergebnisse kamen bei uns erst mit dem Befund. Da war unter anderem ein IQ von 101 angeführt, mit der Anmerkung, dass er bei einigen Untertests vermutlich nicht sein ganzes Potential gezeigt hat. Und es waren alle Einzelergebnisse, alle Einschätzungen usw. dabei. Es wurde auch ausführlich auf die ASS (Autismus-Spektrums-Störung) eingegangen und das Krankenhaus, wo wir die Testung durchgeführt haben, hat sich mit dem Kindergarten vernetzt um den Pädagoginnen dort Empfehlungen zu geben, wie sie meinen Sohn am besten fördern können. Also insgesamt dann doch alles gut und professionell, auch wenn ich im mündlichen Abschlussgespräch nicht viel verstanden habe und längst nicht auf alles eingegangen wurde.

Vielleicht bringt der schriftliche Befund, den smarti ja noch zugeschickt bekommt, mehr Klarheit. Ich hoffe es für sie!
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 1809
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Ergebnis

Beitragvon Smarti26 » Fr 28. Apr 2017, 14:30

Ja er hatte eine Entwicklungsverzögerung, es stand sogar ein niedriger IQ im Raum......jetzt ist sie somit aufgeholt und sogar noch ein bisschen voraus auch das mit den niedrigen IQ ist vom Tisch
Und da bin ich echt positiv gestimmt.

Die Konzentrationsschwäche gehört halt noch “behandelt“
Eine ADHS Testung steht noch aus

Ja auf den Schriftlichen Befund muss ich noch warten.
Smarti26
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Re: Ergebnis

Beitragvon Kim_S » Fr 28. Apr 2017, 20:04

Schön zu lesen das mal jemand nicht gleich in Panik verfällt und gleich alle möglichen Therapien ausprobieren will.
Sicherlich wird der Befund mehr Licht ins Dunkle bringen.
Kim_S
Dauergast
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 4. Apr 2017, 13:10
Wohnort: Essen

Re: Ergebnis

Beitragvon Smarti26 » Do 18. Mai 2017, 09:30

Hab jetzt auch eine Überweisung bekommen zur Austestung auf AD(H)S da er starke Schwankungen im Ergebnis hat.
Mal liegt er gut im Durchschnitt mal Erreicht er nicht mal das Minimum auch bei Wiederholung wird er schlechter....er vermutet Defizite in Aufmerksamkeit und Konzentration.
Auch in seiner Beobachtung gab es Hinweise auf eine Aufmerksamkeitsstörung.

Hab jetzt einen Termin bei einer Psychologin im August mit Testung auf AD(H)S
Smarti26
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Re: Ergebnis

Beitragvon Rabaukenmama » Sa 20. Mai 2017, 09:36

@smarti: Habt ihr jetzt auch schon einen schriftlichen Befund von der Entwicklungsdiagnostik oder nur die Überweisung um abzuklären, ob eine Wahrnehmungsstörung vorliegt?
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 1809
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Ergebnis

Beitragvon Smarti26 » Sa 20. Mai 2017, 20:57

Hallo :)

Ja hab den Bericht bekommen, es steht drin so wie ich oben schon geschrieben habe, das die Ergebnisse große Schwankungen Aufweisen, mal gut im Durchschnitt und dann schafft er nicht mal die Mindestanforderungen und wenn er dann nochmal wiederholen soll wird es schlechter, deswegen vermutet er auch zur Konzentrationsschwäche noch ein Aufmerksamkeit Defizit.
Seine Verarbeitungsgeschwindigkeit ist auch langsam.
Deswegen überweißt er uns an eine Psychologin zur Abklärung des AD(H)S (oder wenn was anderes noch vorliegen sollte)
Smarti26
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27




Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast