Hochbegabt?

besondere Fähigkeiten: ist das schon ein Zeichen für Hochbegabung?
Antworten
Tinago
Beiträge: 4
Registriert: So 4. Sep 2022, 12:48

Hochbegabt?

Beitrag von Tinago »

Hi zusammen,

folgendes, mein Kind (24 Monate) hat mit 15 Monate Interesse an Buchstaben bekommen (Buchstaben Vorhang im Haus), 2 Monate später das Alphabet und ein paar Zahlen gekonnt. Dann Interesse verloren für die nächsten Monate. Aktuell 24 Monate und Interesse an Zahlen, Zählen und der Uhr.

Sprachentwicklung: Mit 6 Monaten Mama, Papa und Auto. Langsam neue Wörter. Dann stagniert und erst mit 17 Monaten 2 Wort Sätze. Aktuell grammatikalisch einfache Sätze, vieles aber noch nicht richtig. Singt einfache Lieder nach.

Einiges passt zur HB: wenig Schlaf, waches Baby, 8 Monate freies Laufen, Motorisch weit: Fußballspielen und Ball mit Händen fangen mit 11 Monaten, schnelle Auffassungsgabe als Baby, Rollenspiel mit 16 Monaten (Arzt, Eis verkaufen). Farben schnell gelernt mit 17 Monaten. Interesse an mindestens 1-2 Jahre älteren Kindern.

Einiges nicht: diskutiert nicht wie ein Erwachsener, sprachlich eher nur oberer Durchschnitt. Lernt etwas und verliert dann gefühlt das Interesse daran, wenn es was kann. Fragt keine außergewöhnliche Dinge wie (warum leben wir) sondern Interesse an normalen Dingen wie Fahrzeugen. Schaut gerne Kinderdokus über Autos.

Ist das Interesse an Zahlen und Buchstaben immer gleich so auffällig oder kann es in dem Fall einfach nichts bedeuten? Ich frage nur rein Interesse halber, ohne aktiv ein Problem zu haben, wenn das in Ordnung ist.

Danke!
Zuletzt geändert von Tinago am Di 6. Sep 2022, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
Beiträge: 1436
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: Hochbegabt?

Beitrag von Katze_keine_Ahnung »

Hallo,

" Lernt etwas und verliert dann gefühlt das Interesse daran, wenn es was kann. "

dies ist aus meiner persönlichen Erfahrung das auffälligste von allem und weist schon mal grob die Richtung. Wenn du keine Probleme siehst, dann brauchst du darüber den Kopf nicht zerbrechen, ob und wie begabt das Kind ist. Mit Sicherheit ist es nicht auf den Kopf gefallen.
Tinago
Beiträge: 4
Registriert: So 4. Sep 2022, 12:48

Re: Hochbegabt?

Beitrag von Tinago »

Danke für deine Einschätzung :).
nosupermum
Dauergast
Beiträge: 150
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 12:54

Re: Hochbegabt?

Beitrag von nosupermum »

Ich denke, du darfst dich an deinem fitten und aufgeweckten Kind erfreuen. Das Wichtigste ist, sich keine Schranken zu setzen, was „altersgemäß“ ist und was Kinder „erst später“ können, lernen, entdecken, lesen etc. sollten.

Zum Anfang und wieder aufhören: Ich glaube, es ist auch eine etwas erwachsene Sicht zu glauben, das man alles zu Ende bringen und vollends durchdringen muss. Vielleicht hat dein Kind das entdeckt, was es erfahren wollte und ist zufrieden. Und dann heißt es: Auf zum nächsten!

Ich hab das auch oft erlebt mit meinem Kind. Kinder orientieren sich auch stark an anderen und stellen vieles (Gutes, schon Weiter entwickeltes) wieder ein, wenn sie sehen, dass andere Kinder bestimme Dinge nicht oder anders tun. Warum klappt es sonst so gut, das schon zweijährige in der Krippe den Tisch abräumen?
Tinago
Beiträge: 4
Registriert: So 4. Sep 2022, 12:48

Re: Hochbegabt?

Beitrag von Tinago »

Vielen lieben Dank auch dir und deine lieb gemeinten Ratschläge. :) Mich hätte auch gewundert, wenn das mit den Buchstaben immer auf eine Hochbegabung schließen lässt, es wurde nur so oft immer hier im Forum erwähnt, da wollte ich einfach noch einmal Klarheit haben :). Ich bin auch so, sehr fokussiert auf was neues, sobald ich es kann verliere ich auch schnell die Lust darauf.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
Beiträge: 1436
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: Hochbegabt?

Beitrag von Katze_keine_Ahnung »

Kinder können sich für alles interessieren. Was ist das - ein A. Gesehen, abgespeichert oder vergessen. Nur ein sehr früh abstrakt denkendes Kind erkennt, dass O, das er bei Obi sieht, auch zu der gleichen Kategorie gehört, und auch dort abgespeichert wird. Das macht den Unterschied. Normal begabte Kinder verbinden Laute mit Buchstaben etwa im Vorschulalter.
Tinago
Beiträge: 4
Registriert: So 4. Sep 2022, 12:48

Re: Hochbegabt?

Beitrag von Tinago »

Katze_keine_Ahnung hat geschrieben: Do 8. Sep 2022, 11:53 Kinder können sich für alles interessieren. Was ist das - ein A. Gesehen, abgespeichert oder vergessen. Nur ein sehr früh abstrakt denkendes Kind erkennt, dass O, das er bei Obi sieht, auch zu der gleichen Kategorie gehört, und auch dort abgespeichert wird. Das macht den Unterschied. Normal begabte Kinder verbinden Laute mit Buchstaben etwa im Vorschulalter.
Liebe Katze, vielen Dank für die gute Erklärung. Ja das Erkennen war definitiv so, erst auf dem Vorhang, dann in Büchern, Schildern, geschrieben Postkaten usw. Aber das hörte plötzlich auf, es sucht nur noch selten Buchstaben und benennt sie von sich aus wie früher, kann sie aber alle noch anscheinend.

So oder so ist es gut wie es ist, es kann sich noch soviel entwickeln. Ich werde kein Interesse ausbremsen und mit Druck oder Verbieten funktioniert sowieso bei uns nichts. :)

Ich danke euch für eure Erfahrungswerte, es hat für mich alles klarer gemacht und andere bestimmt auch.
Antworten