Lerncompuer statt Tablet

besondere Ansätze für besondere Kinder

Lerncompuer statt Tablet

Beitragvon Florian11 » Mo 27. Okt 2014, 13:23

Hallo,
ich möchte mal an dieses Thema anknüpfen, aber dachte, das Thema hat einen neuen Thread verdient...
mein Kleiner ist jetzt 8 und ich habe überlegt zu Weihnachten einen Lerncomputer zu schenken. So als Alternative zu einem Tablet, was er sich natürlich wünscht. ;-)
Ich weiß, dass ich ihn damit nicht zufrieden stellen werde, aber vielleicht dankt er mir es irgendwann und außerdem stelle ich mein Portemonnaie zufrieden. (habe hier einen Gutschein für einen solchen Shop)
Leider weiß ich nicht, wie solche Computer erweiterbar sind. Kann man da einfach neue Spiele, für größer gewordene Kinder installieren wie bei einem Desktop-PC? Ist vielleicht der Umfang an Lernspielen für ein Tablet doch größer und somit für diesen Zweck doch nützlicher? Schließlich gibt es ja genug Apps im Play-store/App-Store.
LG Florian
Florian11
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 13:11

Re: Lerncompuer statt Tablet

Beitragvon lana » Fr 5. Dez 2014, 10:07

Das Thema ist zwar schon älter,aber wir standen vor der gleichen Entscheidung jetzt.
Mein Sohnhätte gerne auch ein Tablet oder ds3 gehabt zu Weihnachten.Er wird einen PC bekommen.Er wird sich unheimlichfreuen,denn damit rechnet er nicht im Geringsten.Wir haben uns für PC und gegen Tablet entschieden,weil ein PC einfach mehr möglichkeiten bietet.Er kann Schreibprogramme nutzen,die Tastatur kennenlernen,geschriebenes ausdrucken,die Lernwerkstatt nutzen,Antolin machen und Mindcraft bekommt er.Gleichzeitig kann der seinen Interessen nachgehen,Exel Tabellen erstellen,Präsentationen vorbereiten usw. Wir haben ein Kindersicherheitssystem aufgespielt,d.h. wir können entscheiden,welche Seitenwir im Internet freigeben.Das wird erstmal nur die Kindersuchmaschiene Blinde Kuh und Antolin sein.Plus Lernwerstatt und Mindcraft. Gleichzeitig können wir eine Nutzhngsdauer einstellen und auc den Zeitrahmen.Nach 20 Uhr und vor 12 Uhr wird der Kasten nicht anspringen können:-)Mein Sohn ist 7,5 Jahre.
Ich hoffe uch konnte helfen :-)
lana
 
Beiträge: 27
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:05

Re: Lerncompuer statt Tablet

Beitragvon unwissende » So 7. Dez 2014, 01:13

Ich hatte mir verschiedene Lerncomputer mal angeschaut. Ich finde sie sind eine Zumutung. Jedes Handy hat ne bessere Grafik, und der Sound erinnert mich an einen Gameboy aus den 80gern. Dafür geb ich kein Geld aus.
Stattdessen haben die Kids unser altes Laptop (10 Jahre alt) bekommen. Da es sonst auf den Sperrmüll gelandet wäre. Aber Win XP läuft drauf und somit reicht es noch für Kindersoftware, da sie ja keine großen Anforderungen haben. Meine Große schreibt daran und spielt mit der Rechtschreibprüfung, ausserdem hat sie zum 5. Geburstag im November Captain Sharky bekommen. Das Spiel gefällt mir und ihr ganz gut, zumal man auch mehrere Benutzer anlegen kann und die Kleine auch spielen kann. Paint wird genutzt und ich hatte mal ein Freeware Memoryspiel drauf geladen. Ins Internet kann das Laptop nicht, da die W-Lan Antenne nicht mehr funktioniert.

Bekommen haben sie das Laptop zur Belohnung zum bestandenen Computer-Führerschein im KiGA.
Was die Nutzungszeit angeht, halten wir es wie im KiGa, da wird die Sanduhr umgedreht :) - Doch doch, dass klappt, weil das andere Kind petzt, wenn die Sanduhr abgelaufen ist und das Laptop noch an ist :D
unwissende
 
Beiträge: 43
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 19:56

Re: Lerncompuer statt Tablet

Beitragvon lana » So 7. Dez 2014, 11:49

Ach,ich Depp,habe bei Lerncomputer an einen echten pc gedacht.Von diesen Letncomputern kann ich nur abraten...wir haben 3!!!!und sie wurdrn noch nie genutzt!!!!Wie gessgt...ein echter PC odef Laptop ist am Sinnvollsten.
lana
 
Beiträge: 27
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:05

Re: Lerncompuer statt Tablet

Beitragvon Zottel » Di 16. Dez 2014, 16:03

Warum habt ihr denn drei Geräte, wenn sie nichts taugen?
Zottel
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 11:36

Re: Lerncompuer statt Tablet

Beitragvon WeBi79 » Di 19. Mai 2015, 08:58

Wir haben auch diese Lerncomputer von Vtech. Allerdings waren diese nur in der Kindergartenzeit von Interesse.
Die Modelle für die Schulkinder wurden genutzt um Rechnen zu üben und die Tastatur zu lernen.
Die Deutschübungen wurden auch recht schnell erledigt und danach waren nur noch die Spiele interessant, allerdings auch nicht wirklich lange.
Es wurde mehr damit gespielt (Als Laptopersatz, im Rollenspiel - Sekretärin, Journalist, Programmierer)...

In letzter Zeit wirde damit nicht mehr gespielt, dafür möchte sie natürlich auch ein Tablet oder eine Smartphone.
Beides ist noch ausgeschlossen mit 7 bekommt sie nichts davon.
Sie darf ihre 45 Min. Medienzeit frei aufteilen (Computer, Fernseher, Nintendo) daher darf sie auch mal an meinen Rechner, allerdings nur unter meiner Kontrolle.
Da wird dann mal die Seite von Logo besucht, Blinde Kuh und Co. sind regelmäßig dabei.
Dazu Lernspiele und klar ab und zu werden Mails an Oma/Opa oder Papa geschrieben.

Wir haben überlegt ob wir ihr einen günstigen Laptop anschaffen, da dieser im weiteren Schulleben auch noch gebraucht werden.
Die Lerncomputer oder Kindertablets würde ich nicht mehr kaufen, außer für viel jüngere Kinder (3-5 Jahre).
WeBi79
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 5. Mai 2015, 18:34

Re: Lerncompuer statt Tablet

Beitragvon KKF » Fr 11. Dez 2015, 14:33

Naja mein Patenkind ist 4, tippt mal etwas drauf rum aber wenn wir damit irgendwas spielen kann sie damit noch nicht wirklich was anfangen.
Viele Grüsse,
KKF
KKF
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 13:07
Wohnort: Dresden

Re: Lerncompuer statt Tablet

Beitragvon Alksomed » Di 29. Nov 2016, 14:16

Soweit ich weiß werden Lerncomputer nicht nur für ein bestimmtes Alter festgelegt. Es sind meistens mehrere Spiele drauf deren schwierigkeitsgrad höher eingestellt ist ==> Älteres kind kann es lösen :D Also wirst du auf jedenfall was finden können.
Alksomed
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 17:29


Zurück zu Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast