Unterschied zwischen Strafen und Konsequenzen

besondere Ansätze für besondere Kinder

Re: Unterschied zwischen Strafen und Konsequenzen

Beitragvon Twochild » Mi 4. Okt 2017, 22:26

venezia hat geschrieben:Ich finde aber auch nicht, dass man eine Strafe wie Taschengeldentzug nutzen sollte, da meine Kinder einen sinnvollen Umgang mit Geld erlernen sollen. Sie bekommen auch deutlich mehr Geld zur Verfügung, als normale Kinder: https://www.moms.de/taschengeld-ratgebe ... mein-kind/ aber das liegt auch daran, dass wir das Geld auch an Leistungen knüpfen. Damit meine ich keine schulischen Leistungen, sondern tatsächlich Leistungen, die auch einen Nutzen haben. Beispielsweise lasse ich mein Kind HTML-Seiten aufbauen, weil es sich mit Computern auskennt und wir darin auch ein Unternehmen haben. Und hier entsteht ja auch echter Nutzen und das wollen wir unseren Kindern einbläuen. Und nicht nach dem Motto: Böse Sachen machen heißt, arm sein müssen. Hoffe man versteht den Gedankengang.


Ich bin etwas irritiert, da du im Vorstellungsthread geschrieben hast, dass dein Kind 10 Monate alt ist. Dieses Kind bekommt Taschengeld für das Erstellen von HTML -Seiten :gruebel:
Twochild
Dauergast
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 23:22

Vorherige

Zurück zu Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron