Wissenschaftliche Studie "Kaufen von Computerspielen"

Software-Tipps und alles rund um Computerspielen

Wissenschaftliche Studie "Kaufen von Computerspielen"

Beitragvon Forschung@Uni-DUE » Mi 29. Jun 2011, 17:22

Wir sind eine Gruppe von Studierenden des Studienganges "Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaften" der Universität Duisburg-Essen. Für eine Studie zum Thema "Eltern und wie sie Computerspiele kaufen", die im Fachgebiet "Allgemeine Psychologie: Kognition" durchgeführt und von Dr. Frank P. Schulte, Dipl.-Päd., betreut wird, suchen wir erwachsene Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Studie läuft komplett im Internet und kann im Browser durchgeführt werden. Es sollen einige Fragebögen ausgefüllt werden, und an zwei Kaufsimulationen teilgenommen werden. Alle erhobenen Daten sind vollkommen anonymisiert, werden nur zu wissenschaftlichen Zwecken ausgewertet, und nicht an Dritte weitergegeben. Eine detailiertere Beschreibung der Grundlagen für die Studie erfolgt nach erfolgreicher Teilnahme.

Eine Teilnahme dauert zwischen 25 und 35 Minuten. Teilnehmen kann jeder Erwachsene, der mit zumindest einer minderjährigen Person in einem Haushalt zusammenlebt; idealerweise Elternteile von Kindern.

Wenn Sie teilnehmen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: http://allgpsy22.uni-duisburg.de/Studien/ShoppingForGames/
Forschung@Uni-DUE
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 17:05

Re: Wissenschaftliche Studie "Kaufen von Computerspielen"

Beitragvon Forschung@Uni-DUE » Mo 11. Jul 2011, 14:11

UPDATE

Die Teilnahme lohnt sich jetzt noch mehr! Alle Teilnehmer (auch, wenn sie die Studie bereits abgeschlossen haben*) haben jetzt die Chance, einen tollen Preis zu gewinnen! Insgesamt suchen wir maximal 200 Teilnehmer, unter denen wir 10 Amazon-Gutscheine zu je 20€ verlosen.

*Wenn Sie die Studie bereits abgeschlossen haben, dann melden Sie sich unter labor@uni-duisburg.de, damit wir Sie in der Verlosung berücksichtigen können.
Forschung@Uni-DUE
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 17:05

Re: Wissenschaftliche Studie "Kaufen von Computerspielen"

Beitragvon Forschung@Uni-DUE » Do 4. Aug 2011, 16:55

Update: Die Studie ist noch nicht abgeschlossen und weitere Teilnehmer sind daher weiterhin erwünscht.
Forschung@Uni-DUE
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 17:05

Re: Wissenschaftliche Studie "Kaufen von Computerspielen"

Beitragvon Neckri » Do 4. Aug 2011, 17:57

Hallo Leute,

ihr wisst aber doch durchaus, dass ihr in irgendwelchen Foren, wo irgendwelche Eltern unterwegs sind, die möglicherweise gar nicht zur Hauptkäuferschaft von PC-Spielen gehören, keine repräsentativen Daten gewinnen werdet... Wenn ihr euch damit eure ersten wissenschaftlichen Sporen verdienen wollt, dann könnte das echt bös schief gehen.

Sehr ähnliche Zielgrößen werden übrigens jährlich im Rahmen der KIM & JIM-Studien erhoben. Diese Studien werden vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest anhand geeigneter Stichproben durchgeführt.

Die Käuferzusammensetzung beim häuslichen Erwerb von Computerspielen findet ihr für das zurückliegende Jahr hier:
http://www.mpfs.de/fileadmin/KIM-pdf10/KIM10_50.pdf

Die Erwägungen beim Spielekaufen für das Jahr 2010 gibt es hier:
http://www.mpfs.de/fileadmin/KIM-pdf10/KIM10_63.pdf

Diese Zahlen werden seit 1998/1999 erfasst und sind frei zugänglich. In den dazugehörigen Forschungsberichten werden die Veränderungen im Laufe der Zeit dokumentiert.

Tipp von Neckri
Neckri
Moderator
 
Beiträge: 463
Registriert: Di 14. Feb 2006, 11:51

Re: Wissenschaftliche Studie "Kaufen von Computerspielen"

Beitragvon Forschung@Uni-DUE » Fr 30. Sep 2011, 23:01

Neckri hat geschrieben:Hallo Leute,

ihr wisst aber doch durchaus, dass ihr in irgendwelchen Foren, wo irgendwelche Eltern unterwegs sind, die möglicherweise gar nicht zur Hauptkäuferschaft von PC-Spielen gehören, keine repräsentativen Daten gewinnen werdet... Wenn ihr euch damit eure ersten wissenschaftlichen Sporen verdienen wollt, dann könnte das echt bös schief gehen.

Sehr ähnliche Zielgrößen werden übrigens jährlich im Rahmen der KIM & JIM-Studien erhoben. Diese Studien werden vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest anhand geeigneter Stichproben durchgeführt.

Die Käuferzusammensetzung beim häuslichen Erwerb von Computerspielen findet ihr für das zurückliegende Jahr hier:
http://www.mpfs.de/fileadmin/KIM-pdf10/KIM10_50.pdf

Die Erwägungen beim Spielekaufen für das Jahr 2010 gibt es hier:
http://www.mpfs.de/fileadmin/KIM-pdf10/KIM10_63.pdf

Diese Zahlen werden seit 1998/1999 erfasst und sind frei zugänglich. In den dazugehörigen Forschungsberichten werden die Veränderungen im Laufe der Zeit dokumentiert.

Tipp von Neckri


Vielen Dank für den Tipp, werde das mal weiterleiten, obwohl ich mir vorstellen kann, dass Dr. Schulte die von Ihnen angehängten Ergebnisse wahrscheinlich kennen wird. ;)

Nichtsdestotrotz werden immer noch Teilnehmer gesucht. Wenn ihr also Zeit und Lust hättet, wären wir sehr dankbar.
Forschung@Uni-DUE
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 17:05


Zurück zu Computer - Kids

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast