Die Suche nach innerem Sinn

Probleme und Lösungen für den Schulalltag

Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon Koschka » Mi 27. Feb 2019, 17:27

Mein Sohn, 12, 7. Klasse, hat sich nach einem langen Kampf ein Recht erkämpft eine Stunde pro Woche in die 8. Klasse Mathe zu gehen. Über Sinn oder Unsinn dieser Katzenklappe kann man lange diskutieren, sollte hier aber nicht der Gegenstand der Diskussion werden. Dieser Vorgang hat mehr als zwei Monate zeit beansprucht: Test, Winterferien, Entscheidungen, Diskussionen, Beratungen, Studenplanänderung zum HJ. Die erste Stunde, die mein Sohn heute in der 8. besuchen konnte war.... VERA8. Also ich weiß nicht, wie das zu bewerten ist. Wollte jemand gleich die Selbstbewusstsein des Kindes so untergraben, dass er nie wieder hingeht? Hat jemand andere Ideen?
Koschka
Dauergast
 
Beiträge: 1955
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:57

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon Linasina » Mi 27. Feb 2019, 17:36

Vielleicht wollte man erst mal testen wo er Leistungsmässig steht und wie er mithalten kann? Was hat dein Sohn dazu gesagt? Ich könnte mir vorstellen dass das nicht nur 1 Klasse weiter ist was natürlich erstmal richtig frustriert. Kann sein dass da Jemand sagen wollte dass er bleiben soll wo er ist..... ich denke sowas wird von manchem Lehrer nicht gerne gesehen.
Linasina
Dauergast
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 11. Okt 2011, 14:42

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon Koschka » Mi 27. Feb 2019, 17:47

Mein Sohn fand es leicht. Mich ärgert die Tatsache, dass ihn keiner davon gewarnt hat. Die anderen 8. Klässler wussten das schon seit Anfang des Schuljahres, dass sie heute einen Test schreiben. Sie wussten, dass man heute einen Taschenrechner einpacken kann. Sie wussten, dass man ein Buch mitnehmen soll, weil der Test kurz und die Testzeit lang ist. Das wäre doch nett, wenn man dem Kind wenigstens angekündigt hätte, er hat morgen einen Test mitzuschreiben. Man hätte ihn fragen können, ob er den Test schreiben möchte oder erst in die nächste Stunde geht. Es geht mir auch nicht um die Bewertung, weil VERA ja nicht benotet wird. Sondern viel mehr um das Menschliche. Das fühlt sich einfach unfair an.
Koschka
Dauergast
 
Beiträge: 1955
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:57

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon Linasina » Mi 27. Feb 2019, 18:14

Das stimmt, gleiche Bedingungen für ALLE
Linasina
Dauergast
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 11. Okt 2011, 14:42

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon charlotte12 » Mi 27. Feb 2019, 19:28

So eine Aktion würde mich auch ärgern. Wenn das so gut geplant war, hätte den Lehrern auffallen müssen, dass die erste Stunde ausgerechnet auf VERA 8 fällt, und er hätte das dann mit euch vorher besprechen müssen. Entweder Absicht oder null Engagement, würde ich sagen, aber ein gutes Gefühl würde das bei mir auch nicht hinterlassen. Mal abgesehen davon, dass ich gar nicht sicher bin, ob dein Sohn als Siebtklässler da überhaupt mitschreiben hätte dürfen - er ist ja nicht mal in Mathe komplett in der 8ten Klasse, verfälscht das nicht die Statistik? Unserer Schule ist es extrem wichtig, dass die Schüler in VERA (3) gut abschneiden, einfach weil das ein positives Licht auf die Schule wirft, also aus purem Eigeninteresse. Deshalb verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz, warum ein Lehrer das mit Absicht machen sollte. Doch reine Verpeiltheit? Wie steht denn der Lehrer selbst dazu, dass euer Sohn eine Stunde pro Woche in seiner Klasse ist?
charlotte12
Dauergast
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 18:28

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon Koschka » Mi 27. Feb 2019, 20:01

Die Lehrerin der 8. an sich ist eine sehr faire Person. Ich kenne sie schon seit einiger Zeit, weil sie auch meine Tochter unterrichtet. Sie wusste nicht, dass mein Sohn kommt, sie musste extra noch einen Test erst holen. Der Lehrer der 7. ist ein argloser gutmutiger Referendar. Der Schulpsychologe hat mein Kind in diese Stunde geschickt. Er ist selbst ein Mathelerher und ich kann mir nicht vorstellen, er habe nicht gewusst, dass die Schule VERA schreibt. Mir fällt nichts anderes ein, als das jemand einen Statment haben wollte: "Schaut der kann doch nicht alles!"
Koschka
Dauergast
 
Beiträge: 1955
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:57

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon Linasina » Mi 27. Feb 2019, 21:49

Kein Mensch kann alles Wissen. Jeder fähige Pädagoge weiß dass. Ich denke dein Sohn wird sie alle mit einem guten Ergebnis überraschen.
Linasina
Dauergast
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 11. Okt 2011, 14:42

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon charlotte12 » Mi 27. Feb 2019, 21:57

Wusstest du nicht von deiner Tochter, dass die Klasse an dem Tag VERA schreibt? Kann man denn überhaupt einfach so noch einen VERA-Test holen, ist das nicht so wie die ESU strengstens reglementiert, wer da wann mitschreibt? Kann es evtl. sein, dass der VERA-Test für deinen Sohn gar nicht "echt" war sondern die Lehrerin einfach das Blatt kopiert hat, damit dein Sohn mitmachen kann und nicht nur dumm rumsitzt, ohne dass die Sache überhaupt offiziell ausgewertet wird?
Wenn "nur" der Schulpsychologe und nicht ein zuständiger Lehrer deinem Sohn etwas beweisen wollte, würde ich es sportlich sehen, dein Sohn hat das doch garantiert gut hinbekommen. So richtig ungut wäre gewesen, wenn das vom Lehrer der 8. Klasse ausgegangen wäre. Wobei ich immer noch nicht recht kapiere, wem der Schulpsychologe eigentlich was genau zeigen wollte - dein Sohn wurde doch schon von der Schule im Vorfeld ausführlich getestet, da war es doch klar, dass er mit VERA klarkommt, zumal er ja ohne die Zurückstufung schon in Klasse 8 wäre.
charlotte12
Dauergast
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 18:28

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon Edainwen » Do 28. Feb 2019, 08:08

Ich bin wahrscheinlich zu gutmütig, aber ich würde einfach davon ausgehen, dass das niemand auf dem Schirm hatte. Es ist ja auch nicht weiter tragisch, dass er das mitgeschrieben hat. Es wird nicht benotet und zumindest meine Kinder haben von VERA 3 nie wieder was von den eigenen Ergebnissen gehört (bis auf eine kurze Rückmeldung des Klassenlehrers für meinen Sohn in Mathe, dass das ja mal wieder super gewesen wäre ... eine offizielle Rückmeldung war aber nicht vorgesehen) ... Insofern wüsste dein Sohn ja nichtmal, wo er steht, und kann daher auch nicht demotiviert werden)
Edainwen
Dauergast
 
Beiträge: 474
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:29
Wohnort: BaWü

Re: Die Suche nach innerem Sinn

Beitragvon Koschka » Do 28. Feb 2019, 08:25

Für VERA 8 bekommt man eine detalierte Rückmeldung als Schüler. Meinem Kind ist nichts passiert, ich glaube nicht das er schlecht abgeschnitten ist. Er war eher vergnügt. Meine Frage bezieht sich eher auf das Thema Schulpsychologe und ob und wie man mit ihm weiter arbeitet. Mein Sohn geht zu ihm eine Stunde die Woche um an der Verbesserung seines Arbeitsverhaltens zu arbeiten.
Koschka
Dauergast
 
Beiträge: 1955
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:57

Nächste

Zurück zu Schule

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron