Seite 13 von 14

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Fr 20. Mär 2020, 14:30
von Karen
Es gibt Noch nicht so viele Todesfälle weil:
- das durchschnittliche Zeit auf Intensivstation beträgt um 14 Tage bis Besserung oder Tod eintritt
- die Zahlen der Erkranken sind sowieso schwierig zu beurteilen. Wie erkläre ich denn dass Deutschland und Frankreich fast identisches Erhöhung der Zahl der Erkrankten haben, Frankreich aber 10 mal mehr Todesfälle? Eigentlich nur mit unterschiedlichen Verfahren was testen und Daten Erfassung angeht.
- Zusammen heisst es eigentlich dass wir zwei Wochen in Rückstand leben was Realität und Daten betrifft.

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Fr 20. Mär 2020, 18:28
von Bliss
Karen hat geschrieben: Wie erkläre ich denn dass Deutschland und Frankreich fast identisches Erhöhung der Zahl der Erkrankten haben, Frankreich aber 10 mal mehr Todesfälle? Eigentlich nur mit unterschiedlichen Verfahren was testen und Daten Erfassung angeht


In Deutschland sind anfangs vor allem viele Skiurlauber getestet wurden, das ist ja eher ein jüngere, fittere Gruppe. Ich glaube dafür haben viele Länder gar keine Kapazitäten frei.

Zusammen heisst es eigentlich dass wir zwei Wochen in Rückstand leben was Realität und Daten betrifft.

Die neuen Todesfälle haben sich vermutlich ca vor 2 Wochen infiziert. Aber das betrifft alles Länder.

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 16:37
von Rabaukenmama
Karen hat geschrieben:Es gibt Noch nicht so viele Todesfälle weil:
- das durchschnittliche Zeit auf Intensivstation beträgt um 14 Tage bis Besserung oder Tod eintritt
- die Zahlen der Erkranken sind sowieso schwierig zu beurteilen. Wie erkläre ich denn dass Deutschland und Frankreich fast identisches Erhöhung der Zahl der Erkrankten haben, Frankreich aber 10 mal mehr Todesfälle? Eigentlich nur mit unterschiedlichen Verfahren was testen und Daten Erfassung angeht.
- Zusammen heisst es eigentlich dass wir zwei Wochen in Rückstand leben was Realität und Daten betrifft.


Ich sehe es ähnlich wie bliss. Wenn man hauptsächlich die Leute testet, die mit klaren Symptomen zum Arzt oder ins Krankenhaus kommen, fällt die sogenannte "Dunkelziffer" deutlich höher aus als wenn gezielt Leute getestet werden, die nachweislich mit Infizierten Kontakt hatten.

Gerade bei jungen Menschen ohne Vorerkrankungen ist der Verlauf der Erkrankung oft so leicht, dass man das (nicht wissend, um was es sich handelt) locker an einem Wochenende zu Hause auskurieren kann, ohne überhaupt zum Arzt zu gehen. Und hier ist es auch üblich, bei kurzen Krankenständen den Arzt nur mal telefonisch zu informieren und sich dann auch telefonisch wieder gesund schreiben zu lassen, wenn man (wie es viele bei grippalen Infekten und Erkältungen handhaben) keine speziellen Medikamente verschrieben haben will.

Wenn wir davon ausgehen, dass es in Italien, Spanien und Frankreich ähnlich gehandhabt wurde (und teilweise noch wird) dann sind diejenigen, die getestet wurden, großteils Fälle mit schwererem Verlauf.

Meiner Meinung nach sind daher die Unterschiede in den Betroffenen- und Todeszahlen in erster Linie darauf zurückzuführen, dass die Länder mit den im Verhältnis hohen Todesraten eine sehr hohe Dunkelziffer an (leichter) Infizierten haben.

Was sich widerspricht ist, dass einerseits (laut deiner Aussage) die durchschnittliche Zeit auf der Intensivstation 14 Tage ist, und sich die jetzt frisch verstorbenen Personen laut der Aussage von bliss vermutlich vor ca. 2 Woche infiziert haben. Das passt aber nicht damit zusammen dass eine Inkubationszeit von 5-6 Tagen angenommen wird.

Wobei man mMn eine "durchschnittliche" Zeit auf der Intensivstation nicht als Referenzwert hernehmen kann. Das ist einfach je nach Verlauf individuell zu verschieden. Der eine braucht nur 3 Tage, der andere 4 Wochen, insgesamt lässt sich dann zwar ein Durchschnitt errechnen, aber der ist genauso aussagekräftig wie der Wert von 1,48 Kindern pro Frau in Österreich :P .

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 18:11
von Katze_keine_Ahnung
Die traurigste Nachricht für mich war heute über den Tod von mehreren philipinischen Ärzten. Dabei haben sie offiziell weniger als 100 Tote. Ähnliche Berichte sickern aus dem Iran durch. Die Europäier werden die Krise meistern. Was in den ärmeren Ländern in den nächsten Wochen passiert, mag ich mir gar nicht mehr vorstellen.

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Mi 25. Mär 2020, 23:56
von Karen
Ich habe ja genau das gleiche geschrieben wie bliss - unterschiedliche Verfahren was Daten Erfassung und Testung angeht machen die Differenz aus zwischen D und F.. Deswegen sind Fallzahlen nicht hilfreich. Nur die Zahl die Toten lässt die Ausmass die Epidemie beurteilen, korrigiert auf Anfang der Verbreitung.
Mittelwerte sagen gar nichts aus. Median wäre viel hilfreicher gewesen.

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Mi 25. Mär 2020, 23:59
von Karen
Mich beunruhigt auch was in Kriesenregionen und Ländern mit niedrigem Einkommen noch kommt. Dazu kommt noch dass viele UN und INGOs mussten ihre expats abziehen und zurück ins Heimatländer schicken. Es fehlt überall an qualifizierten Management schon für laufende Projekte.

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Do 26. Mär 2020, 08:54
von charlotte12
Mittelwerte sagen gar nichts aus. Median wäre viel hilfreicher gewesen.

Ich habe hier Medianwerte: Im Median 4 Tage nach Infektion beginnen demnach die Symptome, im Median 10 Tage nach Symptombeginn erfolgt die Aufnahme auf eine Intensivstation, im Median knapp über 15 Tage nach Symptombeginn versterben die Patienten. Wobei im Median etwas weniger als 9 Tage nach Symptombeginn ein ARDS auftritt, was ich nicht recht mit der Aufnahme auf der Intensivstation zusammenbekomme.

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Do 26. Mär 2020, 15:56
von Rabaukenmama
charlotte12 hat geschrieben:
Mittelwerte sagen gar nichts aus. Median wäre viel hilfreicher gewesen.

Ich habe hier Medianwerte: Im Median 4 Tage nach Infektion beginnen demnach die Symptome, im Median 10 Tage nach Symptombeginn erfolgt die Aufnahme auf eine Intensivstation, im Median knapp über 15 Tage nach Symptombeginn versterben die Patienten. Wobei im Median etwas weniger als 9 Tage nach Symptombeginn ein ARDS auftritt, was ich nicht recht mit der Aufnahme auf der Intensivstation zusammenbekomme.


Genau das meinte ich, charlotte. Es passt nicht zusammen. Entweder sind zumindest Teile der Daten falsch oder wir machen gerade einen Fehler bei der Interpretation. Da ich nicht viel mit Statistikdaten zu tun habe kann das für meinen Teil durchaus der Fall sein. Aber dass Dir dasselbe auffällt wie mir finde ich schon interessant.

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Do 26. Mär 2020, 19:40
von charlotte12
Ich kann bei den Zahlen leider nicht zurückverfolgen, auf welche Population sie sich genau beziehen und ob das immer dieselbe Population ist. Wenn z.B. die einen Werte aus China und die anderen aus Italien stammen, dann würde das einiges erklären. Das sind ja alles etwas schwammige Begriffe, ein bis zwei Tage Abweichung kann da ja schon sein.

Re: Fünf Wochen Ferien

BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 16:22
von charlotte12
Die traurigste Nachricht für mich war heute über den Tod von mehreren philipinischen Ärzten. Dabei haben sie offiziell weniger als 100 Tote. Ähnliche Berichte sickern aus dem Iran durch. Die Europäier werden die Krise meistern. Was in den ärmeren Ländern in den nächsten Wochen passiert, mag ich mir gar nicht mehr vorstellen.

In Italien sind bislang 51 Ärzte gestorben, darunter 18 Hausärzte - kam mal irgendwo in einer Randnotiz.