1 Klasse

Probleme und Lösungen für den Schulalltag

Re: 1 Klasse

Beitragvon Smarti26 » Sa 11. Apr 2020, 13:49

Ja meine Tochter spielt auch Geige.
Sie macht auch sehr viel Sport.

Die HÜ zu verweigern führt nur zu schlechten Noten (ja bei uns gibt es Noten) dann kann ich zur Lehrerin und werde von ihr angehalten sie zu Kontrollieren das sie die Hausübung macht.
Sie nicht zu machen oder ihr die alleinige Verantwortung dafür zu geben mache ich nicht, das bringt nichts, sie kann das noch nicht selbst abschätzen.

Aber ich werde definitiv mit der Lehrerin mal darüber sprechen das ich sie mal für einen Tag die HÜ ihr überlasse und die Lehrerin soll dann mal "ein ernstes" Wörtchen mit ihr sprechen vl bringt es dann was.
Smarti26
Dauergast
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Re: 1 Klasse

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » Sa 11. Apr 2020, 20:35

Wie klappt dann Üben auf der Geige? Macht deine Tochter genau das, was du oder der Lehrer fordert? Z.b. jetzt den 2. Takt noch mal und dabei den 2. Finger tiefer setzen? Wenn das grundsätzlich auf der Geige klappt, würde ich mir gar keine Sorgen um die Arbeitseinstellung machen. Mein Kleiner hat lange nicht akzeptieren wollen, dass ihn jemand überhaupt anhalten oder korrigieren darf. Er hat mich aus der Lehrerstunde rausgeschoben, fast von Anfang an und ich durfte lange auch nicht zuhause helfen. Erst nach etwa 1,5 Jahren darf ich jetzt wieder ihm mit der Geige helfen.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: 1 Klasse

Beitragvon Smarti26 » Sa 11. Apr 2020, 23:00

Ja in den 30 min Unterricht macht sie brav mit und wird auch immer sehr gelobt.

Beim Üben zu Hause sieht es schon wieder anders aus.
Das wiederholen der Lieder ist schwierig, 1 mal spielen reicht ihr. Mittlerweile kanns sie schon ein paar Lieder spielen und es ist jetzt auch mit dem üben schon besser und nicht mehr so schlimm wie am Anfang.

Ja echt haha, wenn ich was sage dann wird laut geschaut und gesagt "Jaaaaa Mamaaaaa :roll: "

:D
Smarti26
Dauergast
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Re: 1 Klasse

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » So 12. Apr 2020, 11:49

Mit dieser Einstellung kann man auch Geige lernen, mein Großer ist dafür ein gutes Beispiel. Aber der Lerher muss diese Einstellung akzeptieren, und nur so viel vom Kind fordern, wie das Kind ohne Schmerz ertragen kann. Ich habe eine Lehrerin um die Ecke, deren Kinder schon im Schulalter in der Filarmonie spielen, aber ich weiß ganz genau, dass sie mit meinen ungeduldigen willenstraken Kindern nicht zurecht kommt. Daher fahre ich die Kinder mit dem Auto eine ordentliche Strecke zu dem anderen Lehrer.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: 1 Klasse

Beitragvon Smarti26 » So 12. Apr 2020, 13:43

A OK, ja bei uns gibt es auch nur diese eine Geigen Lehrerin. Zum Glück muss ich da nur 10 min fahren, zum Turnen muss ich da länger fahren :)

Ja sie akzeptiert es im Grunde schon, das einzige was sie mal gesagt hat war, zu ihr, dass sie brav üben soll denn sie hat von Hausaus schon so eine tolle Haltung und Talent das es echt schade wäre wenn sie das verschwenden würde.
Aber sie akzeptiert auch wenn sie ein Stück nicht Spielen will oder mal ein Tag ist wo es nicht gut läuft, sie ist ganz eine nette.

Aber wie gesagt es läuft jetzt besser als am Anfang (sie spielt jetzt 6 Monate)

Wie lange musst du zum Unterricht fahren?
Smarti26
Dauergast
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Re: 1 Klasse

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » So 12. Apr 2020, 14:14

Bei mir speilen zwei Jungs Geige und der ganze Unterricht mit der Fahrerei nimmt den ganzen Nachmittag in den Anspruch. Der Weg an sich ist etwas länger als eine halbe Stunde einfach. Der Kleine ist 6, hat vor 1,5 Jahren angefangen und spielt aktuell den Walzer von Brahms aus dem Suzukiheft 2, der Große ist 13, spielt schon größere Stücke wie der Ausschnitt aus der Partitia von Bach oder einfacheren Vivaldikonzerte. Ich habe mit dem Großen einiges gelernt und kann jetzt dem Kleinen besser helfen. Der Großer ist deutlich aus meiner Reichweite. Spielst du selber Geige?
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: 1 Klasse

Beitragvon Smarti26 » So 12. Apr 2020, 16:30

Oh wow cool.
Meine Tochter spielt kleine Stücke wie Hänsel und Gretel oder Hänschen klein usw...

Das glaub irgendwann kann ich auch nicht mehf helfen....

Nein ich selber spiele leider kein Instrument obwohl ich als Kind gerne 2 Instrumente gelernt hätte.
Und du?
Smarti26
Dauergast
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Re: 1 Klasse

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » So 12. Apr 2020, 16:57

Ja, mein Kleiner hat auch damit angefagen. Dann hat er ein Jahr damit mehr schlecht als recht gedümpelt, tantze der Lehrerin auf der Nase und übte während der ganzen Musikstunde wenn wir Glück hatten drei Mal ein kurzes Lied. Ab dem 2. Lernjahr kam er zu dem neuen Leher. Der schmiss das Heft mit Kinderlidern auf den offenen Seiten weg, gab ihm dafür das erste Suzukiheft. Die Geige rutschte, der Bogen kratzte, vom Rhythmus war keine Rede, vom Musik noch weniger. ABER der Kleine machte plötzlich mit. Der Lehrer würde gerne von 30 Minuten auf mindestens 45 umsteigen. Während die erste Lehrerin an den kleinen Sachen arbeiten wollte, ließ der zweite Lehrer großzügig neue Stücke spielen, die dem Kleinen drei Nummer zu hoch waren. Bei der ersten Lehrerin hatte das Kind das Gefühl, dass alles was er macht, nicht stimme. Der zweite Lehrer zeigte ihm Vorschlag und Vibrato. Der Kleine hatte immer noch das Gefühl, dass vieles nicht passt, aber er fühte sich mit Respekt behandelt. Ich dachte ich halte das Gekratze durch die Minuette von Bach nicht durch, aber etwa nach drei Monaten beim neuen Lehrer kam der schöner Ton und dann konnte der Kleine plötzlich alle Stücke aus dem ersten Heft, und auch einiges aus dem zweiten. Er spielt sie immer noch nicht pefekt, aber es hört sich schon langsam nach Musik an und wenn ich mir den Großen anhöre, dann weiß ich dass mit der Zeit auch der Rest der Fehler verschwinden wird.

Ich lerne jetzt selbst Klavier, habe als Kind Gitare gespielt.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: 1 Klasse

Beitragvon Smarti26 » So 12. Apr 2020, 22:04

Ja das "Vibrato" hat die Lehrerin auch schon gezeigt, ihr gefällt das sehr gut.
Sie darf auch immer selber Lieder "komponieren"
Sie spielt aber auch gerne am Klavier, da spielt sie nur so wie sie es hört.

Wow das ist eine tolle Entwicklung. :)
Was ein Lehrerwechsel alles ausmacht

Meine Tochter lernt mit dem Buch "Hokus pokus Fiedelbus"

Ja ich lerne mir auch selber Klavier.
Smarti26
Dauergast
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 3. Nov 2016, 12:27

Vorherige

Zurück zu Schule

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron