Schulöffnung

Probleme und Lösungen für den Schulalltag

Re: Schulöffnung

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » Do 20. Aug 2020, 12:33

Frage an die Eltern aus den nördlichen BL, die die Sommerferien schon hinter sich haben: läuft die Schule bei euren Kindern tatsächlich wie vor Corona?
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 797
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: Schulöffnung

Beitragvon zweierpack » Do 20. Aug 2020, 17:39

Zwar nicht nördlich, sondern westlich :) - aber 2 Kinder seit 4 Tagen neu im Gymnasium.

Wie vor Corona: - überfüllte Schulbusse, normaler Stundenplan inkl. Musik und Sport, 28 Kinder ohne Abstand im Klassenzimmer, 6 unterschiedliche Lehrer, die natürlich auch andere Klassen unterrichten, gruppenübergreifender Reliunterricht, klassenübergreifend (auch mit 6./7. Klasse) Chor, AGs am Nachmittag, alle 5. Klassen mischen sich in der Pause.
Allerdings: Masken nicht nur auf dem Schulgelände, sondern auch während des Unterrichts (individuelle Entscheidung der Schule, keine Pflicht in unserem Bundesland). Es waren heute 6 Stunden bei 30 Grad, anstrengend aber irgendwie geht es...Dauerlüftung mit Fenster/Tür auf.

Es läuft es im Moment, ich bin gespannt wie lange. Mir persönlich wäre irgendeine Lösung mit kleineren Gruppen oder Hybridunterricht lieber gewesen, aber nachdem meiner Meinung nach die Kultusminister genial die Sommerferien verschlafen haben und stur an "Regelunterricht" festgehalten haben, finde ich die Masken als Notmaßnahme (allerdings auf dem Rücken der Kinder) als okay (unser Bundesland hat heute NRW bei der Inzidenz der Fälle eingeholt).
Meine Kinder finden das Gymnasium spannend, die Lehrer nett und meine beiden sind voll dabei - ich wünsche ihnen so, dass das eine Weile gut geht...
zweierpack
Dauergast
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 26. Jun 2014, 11:15

Re: Schulöffnung

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » Do 20. Aug 2020, 19:28

Danke! Das gibt mir Hoffnung, dass auch bei uns die Schule normal anfängt.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 797
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: Schulöffnung

Beitragvon Nimoe » Fr 21. Aug 2020, 09:52

Hier noch eine Meldung aus NRW. Bei uns läuft es auch weitgehend "normal" ab, soweit ich das einschätzen kann, da ebenfalls neu im Gymnasium, seit neun Tagen. Sport draußen hat schon einmal geklappt. Bin gespannt, was sie heute mit Sport machen, da es regnet. Im Gebäude gibt es Einbahnstraßen, in den denen es sich staut, wenn alle gleichzeitig in die Pause gehen und da mischt sich dann alles. In der Grundschule gab es noch abgetrennte Bereiche für jede Klasse und versetzte Hofpausen. Mittagessen gibt es im Moment nicht, da der Lieferant mit dem Hygieneplan nicht kompatibel ist. Das Maskentragen im Unterricht scheint kein Problem zu sein. Krankenstand in der Klasse ist auch noch OK.
Nimoe
Dauergast
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 22:49

Re: Schulöffnung

Beitragvon Rabaukenmama » Fr 21. Aug 2020, 11:26

Frage an die Eltern aus den nördlichen BL, die die Sommerferien schon hinter sich haben: läuft die Schule bei euren Kindern tatsächlich wie vor Corona?
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2744
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Schulöffnung

Beitragvon Auguste » Fr 21. Aug 2020, 12:46

Hier (Osten ;)):
-Maskenpflicht im Schulhaus, nicht im Klassenraum und nicht auf dem Hof.
-Feste Klassenräume mit Wechsel nur für absolut notwendigen Fachunterricht mit Experimenten. Die Lehrer wechseln zwischen den Räumen und Klassen.
-Normaler Stundenplan mit Singverbot in Musik, Sport nur im Freien.
-Pausen auf zugewiesenen Teilen des Schulhofes, ohne Durchmischung der Klassen.
-Hort läuft wieder normal, da mischen sich die Kinder dann auch.
-Mittagessen wird auch wieder angeboten, Cafeteria am Gymnasium ist wieder offen.
-Schulbusse sind voll wie immer.

Aus der Klasse meiner Tochter sind die ersten 3 Schüler seit Dienstag zu Hause und warten auf das Ergebnis ihres Corona-Tests. Die halbe Klasse ist "verschnupft" und gestern nach dem ersten Unterrichtsblock heim gegangen - Tochter fing heute morgen auch an zu schniefen - aber es gibt die ausdrückliche Order dass die Kids mit "nur Schnupfen" in die Schule kommen dürfen. Es bleibt spannend. :schwitz:
Auguste
Dauergast
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 4. Jul 2019, 22:34

Re: Schulöffnung

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » Fr 21. Aug 2020, 15:14

Danke für die Antworten! Ich bin gespannt wie es bei uns läuft. Eigentlich bräuchte der Kleine eine Drehtür in die 4. Das geht aber nur wenn Klassen sich vermischen düfen. Ich habe keine Ahnung, wen er als Lehrer bekommt und kann im voraus gar nichts absprechen.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 797
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: Schulöffnung

Beitragvon Maca » Mo 24. Aug 2020, 10:53

Katze_keine_Ahnung hat geschrieben:Frage an die Eltern aus den nördlichen BL, die die Sommerferien schon hinter sich haben: läuft die Schule bei euren Kindern tatsächlich wie vor Corona?


Jupp, mit allen Höhen und Tiefen ( z.b. die altbekannten Ausfälle und das Organisationschaos). :mrgreen:
Die Kinder haben ganz normalen Unterricht, Maskenpflicht besteht überall, außer im Unterricht am Arbeitsplatz (für dort gibt es nur eine Empfehlung).
Die Großen ( mind. ab Oberstufe) tragen den Mundschutz ununterbrochen.
Meine beiden 11Klässler tragen ihn somit ( wenn sie danach noch Bus fahren oder zu Nachmittagsaktivitäten gehen) teilw. bis zu 10 Stunden ( sie haben natürlich was zum Wechseln mit aber......)

Bis jetzt ging alles gut, die Zahlen in HH waren schon vorher gestiegen, der Schulstart hat sich noch nicht bemerkbar gemacht.
Wir hoffen sehr, dass es so bleibt.

Meine Kinder brauchen den Präsenzunterricht und den Austausch im Kursverband dringend.


Berichtet doch nachfolgend, wie es bei euch im Süden so läuft.

LG
Maca
Dauergast
 
Beiträge: 376
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:30

Re: Schulöffnung

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » Mo 24. Aug 2020, 11:25

@Maca

Danke! Ich werde berichten. OFF. Wissen deine Kinder schon was sie studieren wollen?
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 797
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: Schulöffnung

Beitragvon Maca » Mo 24. Aug 2020, 12:18

Meine Große will Psychologie studieren und danach noch ein Aufbaustudium Psychotherapie dranhängen, so der aktuelle Plan. :roll:
Sie weiß, dass das ein langer Weg wird, der sich am Ende finanziell nicht auszahlt aber sie möchte unbedingt irgendwann im Bereich Traumatherapie arbeiten.

Wir, das gesamte Umfeld und wirklich jeder Lehrer, mit dem ich jemals zu tun hatte, sehen sie eher im kreativen Bereich aber zur Zeit ist sie von ihrem Plan ( noch? ;) )überzeugt.

Beim Kleinen wird es wohl auf Informatik hinauslaufen, der ist so träge und wenig ehrgeizig und entscheidet sich bestimmt für das, was ihm am meisten liegt.
Er ist aber auch erst 14 geworden und das merkt man gerade, im Vergleich zur großen Schwester, doch deutlich.
Maca
Dauergast
 
Beiträge: 376
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:30

VorherigeNächste

Zurück zu Schule

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste