erneuter Test und Ausschluss von ADHS

hochbegabt oder ADS oder beides?

Re: erneuter Test und Ausschluss von ADHS

Beitragvon alibaba » Di 4. Feb 2020, 11:16

Rabaukenmama hat geschrieben:
Ach alibaba, es ist gemeint, dass so ein Beitrag wie "ICH kenne keine Rückwärtsentwicklung" es so aussehen lässt, als wäre das dein Verdienst.


Welcher Verdienst? Es ist mein Verdienst, dass meine Kinder sich nicht rückwärts entwickeln? Hä? Aber eine (weitere) interessante Deutung meiner Information. Es ist sozusagen die Unfähigkeit der anderen User in was? In der Erziehung? Jetzt muss ich hier aussteigen. Das ist ein guter Zeitpunkt, denn es nimmt sonst groteske Formen, in der Hineindeutung einer Information, an. ;)
alibaba
Dauergast
 
Beiträge: 3614
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:06

Re: erneuter Test und Ausschluss von ADHS

Beitragvon Meine3 » Di 4. Feb 2020, 11:23

alibaba hat geschrieben:
Meine3 hat geschrieben:
Warum ich speziell bei dir immer wieder mal die "Sachebene" verlasse, hat eventuell etwas mit deinem Schreibstil oder deiner "Art" in gewissen Situationen zu tun.


Du liest komisch. Unbenommen davon, schreibe ich auf der Sachebene, egal wie ich denke Jemanden zu lesen. Und unbenommen davon, antwortest Du auch Anderen auf der Beziehungsebene, nicht nur mir. Wenn es die Anderen nicht stört, dann ist das okay, das kommentiere ich nicht.

Meine3 hat geschrieben: Für mich persönlich war nicht klar, was du mir damit jetzt eigentlich sagen willst.


Frag nach. ;) Oder lies anders, nämlich als das was es ist. Eine Sachinformation. Wenn A schreibt mein Glas ist halb voll und B schreibt mein Glas ist halb leer ist das doch keine Deutung was nun "gut" oder "schlecht" ist. Es erschließt sich mir nicht, warum da A denken könnte, dass B damit behaupten würde, seine Aussage sei besser. Es ist einfach eine Aussage auf Sachebene.



ICh habe nachgefragt. Du gehst aber nicht darauf ein ;). Und nein, du bist nicht immer auf der Sachebene. Verletzend zu werden ist NICHT sachlich.

Ansonsten kann ich nur sagen: alles klar ;) :fahne:
Zuletzt geändert von Meine3 am Di 4. Feb 2020, 11:56, insgesamt 2-mal geändert.
Es kann sein, dass nicht alles wahr ist, was ein Mensch dafür hält, denn er kann irren, aber in allem, was er sagt, muss er wahrhaftig sein.
Meine3
Dauergast
 
Beiträge: 570
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 10:55

Re: erneuter Test und Ausschluss von ADHS

Beitragvon Meine3 » Di 4. Feb 2020, 11:25

alibaba hat geschrieben:
Rabaukenmama hat geschrieben:
Ach alibaba, es ist gemeint, dass so ein Beitrag wie "ICH kenne keine Rückwärtsentwicklung" es so aussehen lässt, als wäre das dein Verdienst.


Welcher Verdienst? Es ist mein Verdienst, dass meine Kinder sich nicht rückwärts entwickeln? Hä? Aber eine (weitere) interessante Deutung meiner Information. Es ist sozusagen die Unfähigkeit der anderen User in was? In der Erziehung? Jetzt muss ich hier aussteigen. Das ist ein guter Zeitpunkt, denn es nimmt sonst groteske Formen, in der Hineindeutung einer Information, an. ;)



Du lieferst damit keine Informationen, außer dass dein Kind keine Probleme hat. Und jetzt? Was sollen wir damit anfangen?

Diese FRage habe ich nun schon mehrfach gestellt und erhalte keine Antwort...

Egal.

Alles gut.


Ich steige da jetzt aus.
Es kann sein, dass nicht alles wahr ist, was ein Mensch dafür hält, denn er kann irren, aber in allem, was er sagt, muss er wahrhaftig sein.
Meine3
Dauergast
 
Beiträge: 570
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 10:55

Re: erneuter Test und Ausschluss von ADHS

Beitragvon Rabaukenmama » Di 4. Feb 2020, 12:57

alibaba hat geschrieben:
Rabaukenmama hat geschrieben:
Ach alibaba, es ist gemeint, dass so ein Beitrag wie "ICH kenne keine Rückwärtsentwicklung" es so aussehen lässt, als wäre das dein Verdienst.


Welcher Verdienst? Es ist mein Verdienst, dass meine Kinder sich nicht rückwärts entwickeln? Hä? Aber eine (weitere) interessante Deutung meiner Information. Es ist sozusagen die Unfähigkeit der anderen User in was? In der Erziehung? Jetzt muss ich hier aussteigen. Das ist ein guter Zeitpunkt, denn es nimmt sonst groteske Formen, in der Hineindeutung einer Information, an. ;)


Dann schreib mir einfach ganz klar, wem es was bringen soll (Dir? Karen? Meine3?)wenn du hier betonst, dass du Rückwärtsentwicklung bei deinen Kindern nicht kennst. Ich schreibe, wie es FÜR MICH und vielleicht auch für andere rüberkommt, mehr nicht. Diese Interpretationen kommen nur deshalb, weil du dich darüber bedeckt hältst, was wirklich deine Intention war, das so zu schreiben. Und so lange das nicht von deiner Stelle klargestellt wird, werde ich sehr wohl denken, du hältst es für Deinen Verdienst - ich darf nämlich über dich denken, was ich will (genauso wie du über mich) ;) !
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2559
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: erneuter Test und Ausschluss von ADHS

Beitragvon Bliss » Di 4. Feb 2020, 14:16

alibaba hat geschrieben: Oder lies anders, nämlich als das was es ist. Eine Sachinformation..


Nachdem aber nicht gefragt war, ob andere Eltern auch eine Rückwärtsentwicklung bei ihren Kindern kennen, oder behauptet wurde, jedes Kind würde eine derartige Entwicklung machen stellt sich mir schon die Frage, warum du diese Information gibst. Ich kenne bei meinen Kinder auch keine Rückwärtsentwicklung, aber ich wäre nicht auf die Idee gekommen, das mitzuteilen, ohne danach gefragt zu werden.

Daher wundert mich nicht, dass über deine Beweggründe spekuliert wird.
Bliss
Dauergast
 
Beiträge: 648
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 23:43

Vorherige

Zurück zu ADS - gibt es das wirklich?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast