Begabung im Aktienhandel

Software-Tipps, Internet und alles zum Umgang mit dem "neuen Medium"


Begabung im Aktienhandel

Beitragvon Creoslamarmur » Sa 10. Feb 2018, 18:51

Hallo,

kennt ihr Kinder oder Jugendliche die an der Börse fit sind oder die sich dafür richtig interessieren??
Weil mein Sohn ist erst 12 und er beschäftigt sich damit schon seit 1 Jahr. Anfangs dachte ich das ist nur so eine Phase und jetzt ließt er schon Bücher und möchte von mir schon Geld ausleihen um es anzulegen.
Jetzt frage ich mich ob das normal und gesund ist. Finde eigentlich, dass es nicht das richtige Thema für ein Kind ist... Danke schonmal für Ratschläge und hilfreiche Beiträge.

Creoslamarmur
Creoslamarmur
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:05

Re: Begabung im Aktienhandel

Beitragvon Rabaukenmama » So 11. Feb 2018, 23:09

Wenn die vorherige Frage erst gemeint ist (und nicht nur ein Köder für links in Richtung Börsen-News) würde ich dem Kind getrost sein Taschengeld "investieren" lassen (und auch etwaige Geldgeschenke z.B. zum Geburtstag), aber kein Geld leihen. Ungesund ist es keinesfalls. Schlimmstenfalls ist das Geld halt dann ganz oder teilweise weg (womit das Kind eben leben muss), bestenfalls bleibt es erhalten oder wird mehr.

PS: wenn doch wer links für Creoslamarmur hat bitte per PN schicken :) .
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 1888
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Begabung im Aktienhandel

Beitragvon Raslamared » Do 15. Feb 2018, 21:45

Ja so sehe ich das auch :) Früh übt sich nämlich. Denn wer mit dieser Art von Geldanlage frühzeitig anfängt kann im Alter sorglos leben und braucht sich über die staatliche Rente keine Sorgen mehr machen.
Ich kenne zwar keine Jugendlichen/Kinder die das auch machen, was aber nicht heißen mag, dass es was falsches ist. Sogar im Gegenteil! Man sollte die Dinge anders tun als die anderen, nur so wird man später Erfolgreich. Lass ihn als nur herumexperementieren aber behalte alles im Blick ;)
Raslamared
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 09:20

Re: Begabung im Aktienhandel

Beitragvon unwissende-neu » So 18. Feb 2018, 01:32

Als ich Kind war, gab es bei uns jedes Jahr eine Projektwoche, wo alle Klasse gegeneinander angetreten sind. Ich glaube es hieß Börsiander.
Jede Klasse bekam ein Startkapital und handelte. Das lief zwar über ein Computerprogramm, die Lehrer pflegten aber die täglichen Börsenkurse aus der Zeitung ein.
Die Besten traten dann gegen, andere Schulen an etc. Da galt dann auch für Schüler der 7-10 Klassen. Also von daher kommt er ja gerade genau in das Alter.

Macht doch für den Anfang, ein festes Budget, womit er handeln darf ( unbedingt auch mit einer Eigenanlage von ihm selbst). Wenn er es verzockt, ist es vorbei, bis er gespart hat und wenn er es vermehrt, ist doch super. Man müsste halt nur die rechtliche Seite klären, in wie weit er handeln darf, da er ja noch nicht voll Geschäftsmündig ist. Da weiß ich nicht wie die rechtliche Grundlage ist. Eventuell müsste ein Erwachsener für ihn kaufen und verkaufen.
unwissende-neu
Dauergast
 
Beiträge: 94
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 02:49




Zurück zu Computer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast