Erfahrungen mit Antolin?

Software-Tipps, Internet und alles zum Umgang mit dem "neuen Medium"

Erfahrungen mit Antolin?

Beitragvon Silkju » So 7. Nov 2010, 13:24

Hallo zusammen,

hat von euch jemand Erfahrungen mit der Lese-Lernplattform Antolin? Mein Sohn (2. Klasse) ist durch Freunde auf das Portal gestoßen und will sich unbedingt anmelden. Was muss ich beachten?
Ich freue mich über Rückmeldungen!

Danke und Grüße
Silke

Die didacta - vom 22.02.-26.02.2011 in Stuttgart
http://cms.messe-stuttgart.de/cms/didac ... se0.0.html
Silkju
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 25. Sep 2010, 14:17

Re: Erfahrungen mit Antolin?

Beitragvon alibaba » Mo 8. Nov 2010, 12:37

Hallo,

ich habe keine Ahnung und kenne diese Plattform auch nicht, nur vom Hörensagen ;) .

Ich persönlich wurde also damit noch nicht konfrontiert, finde es aber ein wenig seltsam, das man lesen muss weil man Punkte sammeln will. Ich gehe immer so an die Sache heran, das ich lese, weil es mir Freude bereitet. Ich lese, wenn ich will, ohne Sammeldruck und versuche diese Freude meinen Kindern zu vermitteln. Und dabei ist es wichtig, das Richtige zu lesen, nämlich das was man lesen will und nicht das, was man lesen sollte, um einen Punkt zu bekommen. Als Leseübung reicht mir bei Söhnchen schon, wenn er die Straßenschilder liest oder andere Dinge, die uns unterwegs begegnen. Wunderbar finde ich, wenn er es schafft, im Autofahrtempo etwas zu entziffern. Im Moment lesen wir so: Ich ein Wort, dann er ein Wort, dabei steigendes Tempo - bis wir alle lachen müssen, weil es Kauderwelch wird. :lol:

LG
alibaba
Dauergast
 
Beiträge: 2881
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:06

Re: Erfahrungen mit Antolin?

Beitragvon Silkju » Mo 8. Nov 2010, 18:51

Super, danke für die Rückmeldungen!
Kann ich mir auch als Privatperson ein Konto einrichten?
Liebe Grüße
Silke

---
Die Bildungsmesse didacta - vom 22.02.-26.02.2010 in Stuttgart
Silkju
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 25. Sep 2010, 14:17

Re: Erfahrungen mit Antolin?

Beitragvon paulina74 » Di 9. Nov 2010, 10:37

Hallo Silke,

leider kann man sich als Privatperson kein Konto einrichten, das geht ausschließlich über die Schulen. Am besten mal mit der Lehrerin oder dem Elternbeirat sprechen. Ich weiß nicht genau, aber ich glaube, das kostet für die Schulen was. Unsere Schule ist dabei und jetzt Anfang der zweiten Klasse bekam jedes Kind einen Zugang und ein Passwort. Die Lehrerin kann dann sehen, was die Kinder zu den Büchern schreiben.

Ich finde es eigentlich auch eine tolle Sache.
Liebe Grüße
Paulina
Liebe Grüße, Paulina
paulina74
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 10:15

Re: Erfahrungen mit Antolin?

Beitragvon törtchen46 » Fr 25. Mär 2011, 13:51

Antolin kann man auch als Privatperson anmelden. Da müßt ihr in eure Stadtbibliothek und von da gibt es die nötigen Unterlagen. Unsere bekamen bei der Einschulungsuntersuchung einen Gutschein für den Bücherausweis , da haben wir schon Antolin einrichten lassen. Die Kinder sollten nur schon lesen können, sonst macht es keinen Sinn. Es werden Fragen zum Textverständnis gestellt. Manche Kinder tun sich da schwer und es ist ein Anreiz. Zum Schuljahresende gibt es meist eine Urkunde wenn mann viele Punkte erreicht.
LG
törtchen46
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:19


Zurück zu Computer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast