IQ-Werte und Fähigkeiten

ganz allgemein zu Hochbegabung und IQ, theoretisch und praktisch

Re: IQ-Werte und Fähigkeiten

Beitragvon AnnaMama » Fr 13. Nov 2020, 23:14

Oh ja, unter diesen Umständen denke ich auch, dass ihr euch nicht findet.
Wir hatten ein grosses Problem mit der Schulleiterin. Sie meinte noch Jahre später, dass sie unserem Ältesten sehr viel angeboten hätten. Davon hat aber weder er noch wir etwas gespürt. Die Schule hatte das Gefühl, dass wir Eltern schuld sind, dass es ihm in der Schule nicht gut ging. Sie haben es sich diesbezüglich sehr einfach gemacht ... klar haben wir unseren Teil dazu beigetragen, aber alles lag nicht an uns.
Wir haben ja nun beim Jüngsten erfahren wie eine gute Förderung aussieht. Glücklicherweise konnten wir die Schulleiterin bei ihm aussen vor lassen. Die SP konnte uns und die Lehrerinnen sehr gut unterstützen.

Hochbegabte Kinder brauchen nicht so viel Wiederholungsaufgaben. Ich denke auch, dass dein Sohn in Mathe nichts nachholen muss. Unser Sohn musste das Französisch selbstständig nachholen ... das konnte er logischerweise nicht aus dem Ärmel schütteln. Er bekam dafür aber während dem Unterricht Zeit.
AnnaMama
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 10. Nov 2020, 20:45

Re: IQ-Werte und Fähigkeiten

Beitragvon Mamavon4 » Mo 30. Nov 2020, 23:55

Kleines Update:
Wir hatten das Eltergespräch... ich muss schon fast lachen!
1. sprach sie 45 Min. nur mit dem Kind und wir konnten kaum etwas dazu sagen. Es gab 0 Platz für Fragen! Das schreibt unser neuer Lehrplan wohl so vor. Sie beschrieb nur seine Leistungen. In Mathe hat er eine 4,5 :gruebel: Und gehört ausser im Deutsch, wo er mit einer 5,5 unerwartet weit über dem Klassendurchschnitt liegt, überall zum Durchschnitt. Er war enttäuscht, hatte er nirgends ne 6. Das beste war, und das grad ziemlich zum Anfang, dass sie seine Motivation bemängelte. Er konnte oder wollte ihr natürlich nicht sagen, wieso es ihm daran mangelt. Also hat sie ihm total autoritär und streng gesagt: " Ich erwarte von dir, dass du das wieder verbesserst und du deine Motivation wieder steigerst!" Ich dachte, ich traue meinen Ohren nicht! :lol: Ich habe dann einen zweiten Termin angefordert, weil wir als Eltern ja auch noch etwas dazu sagen möchten. Zuerst wollte sie uns abwimmeln, sie hätte im Dez. gaar keine Zeit mehr, lenkte aber dann doch ein. Jetzt weiss ich wenigstens genau, wo ich das Gespräch ansetzen werde und bin unglaublich gespannt, wie sie reagieren wird. Ich weise sie auf ihre Massregelung hin und ob sie sich Gedanken darüber gemacht hätte, weshalb sich denn seine Motivation so verschlechtert und ob sie Lösungsansätze hätte. Wetten, die wird nur dumm aus der Wäsche glotzen?!
Sonst hat sie ihn aber auch für sehr vieles gelobt, immerhin. Aber was bleibt meinem Sprössling hängen? Natürlich nur das Negative! :roll:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel. Idioten sind sich immer sicher, egal was sie tun.
Mamavon4
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 14:39

Vorherige

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron