Leidiges Thema Schule

Hochbegabung geht oft mit Wahrnehmungesstörungen Hand in Hand

Leidiges Thema Schule

Beitragvon Samyeli » Mo 16. Jan 2017, 13:38

Hallo liebe Gleichgesinnte,

mein Sohn geht zwar erst in die 2. Klasse einer privaten VS in Wien (Aspie) aber dennoch mache ich mir natürlich schon wieder Gedanken über die Zukunft.

Angeblich gibt es in Wien Gymnasien - bzw. weiterführende Schulen, Gym muss ja überhaupt nicht sein, die besondere Schwerpunktklassen "Autismus" führen, wo speziell auf die Bedürfnisse von z.B. Asperger-Kindern eingegangen wird.

Im Internet finde ich aber nichts dazu. Kennt jemand so eine Schule bzw. welche weiterführenden Schulen kämen für meinen Sohn evt. in Frage. Kognitiv ist er ja gut dabei und lernt auch recht gut. Unser Problem ist eher, dass er sich nur schwer konzentrieren kann, so sein Problem mit vielen (vor allem neuen) Kindern und Veränderungen hat und schlecht strukturiert ist. Sein besonderes Interesse liegt im Bereich Musik (er spielt auf jedem Instrument, das er findet und will es auch wirklich spielen lernen) und Technik.

Vielleicht hat ja irgendjemand eine Idee.

LG Samy
Samyeli
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 13:02

-

Beitragvon Brandondramp » Mo 21. Dez 2020, 20:35

Hallo
Da der Herbst die beste Zeit für Infektionen ist, bin ich letztens zu dem Gedanken gekommen, was wäre wenn an meiner Schule, ca. 750 Schüler und ca. 100 Lehrer und Mitarbeiter, eine Infektionskrankheit, wie z.B. das Norovierus ausbrechen würde...
Was würde geschehen?
Wie wäre zu Handeln?
Ich freue mich auf eure Antworten
LG
Brandondramp
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 24. Nov 2020, 16:02
Wohnort: Украина


Zurück zu Wahrnehmungsstörungen, Asperger und Autismus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast