Erwachsene Underachiver

Eltern
haben Kluge Kinder auch Kluge Eltern? Alles zu Hochbegabung bei Erwachsenen

Erwachsene Underachiver

Beitragvon Dream332004 » Fr 15. Apr 2011, 16:17

Hallo,
brauche mal euren Rat. Mein Mann ist ein ziemlicher Underachiver. Er hat zurzeit wirkliche Probleme mit seinen Examensarbeiten. Und nun muss er es nächstes Semester nochmal probieren. Einer der Probleme ist , dass er PRüfungsangst hat und dann eben dazuneigt alles zu kompliziert zu erklären und manchmal weiß er die einfachsten sachen dann nicht mehr, weil er denkt sie wollen was komplizierteres, obwohl er es jedem seiner Nachhilfeschüler super erklären kann. Er braucht dringend Psychologische Hilfe. Weiß jemand eine Adresse wo man für Erwachsene Adressen rausfinden kann von Therapeuten, die sich mit Hoch/ HÖchstbegabten auskennen? Wir wohnen in Hesssen.
Danke für eure Hilfe
LG
Dream332004
Dauergast
 
Beiträge: 61
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:45

Re: Erwachsene Underachiver

Beitragvon heinerprahm » Fr 15. Apr 2011, 17:48

Dream332004 hat geschrieben:Hallo,
brauche mal euren Rat. Mein Mann ist ein ziemlicher Underachiver. Er hat zurzeit wirkliche Probleme mit seinen Examensarbeiten. Und nun muss er es nächstes Semester nochmal probieren. Einer der Probleme ist , dass er PRüfungsangst hat und dann eben dazuneigt alles zu kompliziert zu erklären und manchmal weiß er die einfachsten sachen dann nicht mehr, weil er denkt sie wollen was komplizierteres, obwohl er es jedem seiner Nachhilfeschüler super erklären kann. Er braucht dringend Psychologische Hilfe. Weiß jemand eine Adresse wo man für Erwachsene Adressen rausfinden kann von Therapeuten, die sich mit Hoch/ HÖchstbegabten auskennen? Wir wohnen in Hesssen.
Danke für eure Hilfe
LG


@ Dream

Ehrlich zu dem Thema einen fähigen Psychologen zu finden ??? … spielt lieber Lotto …

Ich kann Deinem Mann nur einen Rat geben und das ist - Stückelung und strikte Termine - (am Besten wäre es wenn der Druck, wie später im Beruf auch, von Außen kommt, nur leider ist das, bei einem Universitätsstudium (anders als z.B. auf einer Fachhochschule) nicht wirklich der Fall und eine Selbstüberlistung hilft hier leider nicht.

.. und Prüfungsangst ist letztlich bei so einem hohen IQ nur der Ausdruck dessen, dass man sich seiner Rolle, welche man gerade einnimmt, erstens nicht bewusst ist und sie bei so einem hohen IQ nicht spielen kann und auch nicht will! Psychologen haben für den Normalbürger Strategien die "helfen", das funktioniert bei Hochbegabten jedoch NIE, weil die Ursachen völlig andere sind, das Geld und die Zeit könnt ihr euch sparen.

Wichtig ist sich seiner Person bewusst zu werden, also alles anhalten, stoppen, hinsetzen und überlegen, nachdenken, warum ??? … und es geht nie um den Stoff, es geht immer um die Gefühle. Die Gefühle sind unrealistisch und müssen aufgearbeitet werden, da das aber nicht so schnell geht und Jahre braucht und da man in Prüfungssituationen diese Zeit nicht hat, gilt es sich erstens sich diesen Umstand klar zu machen und langfristige Maßnahmen auf dem Weg zu bringen, aber vor allem in der akuten Situation in dem Bewusstsein zu handeln und zwar in der Richtung, dass all das was im Kopf passiert nicht (nicht mal im Ansatz) die Realität ist und auf diesem Umweg, ohne Gefühle, das Problem auf eine anderen Ebene zu bringen und von der emotionalen Ebene, auf eine rein rationale Ebene zu bringen … das Wichtigste dabei ist, auch wenn es so ausschaut, aber nichts davon ist wirklich wichtig, DAS muss "man" einfach wissen.

Geht in die Videothek und holt euch diesen Film:

http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Strebe ... Gl%C3%BCck

Liebe Grüße und euch alles Gute!
Heiner
heinerprahm
Dauergast
 
Beiträge: 536
Registriert: Di 17. Mär 2009, 23:19

Re: Erwachsene Underachiver

Beitragvon Dream332004 » Fr 15. Apr 2011, 22:45

Vielen Dank.
War ja selbst mal beim Psychologen und gebracht hat es nicht viel.
Der Film wird gleich Morgen geschaut.
Dream332004
Dauergast
 
Beiträge: 61
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:45

Re: Erwachsene Underachiver

Beitragvon Paulina » Sa 16. Apr 2011, 00:07

Hallo Dream,

ich war vor Kurzem auf der Suche nach geeigneter Literatur zu diesem Thema.

"Das Drama der Hochbegabten, zwischen Genie und Leistungsverweigerung" von Jürgen vom Scheidt

Jürgen vom Scheidt, ist Diplompsychologe und leitet seit 1971 eine eigene Praxis als Klinischer Psychologe.
Weiteres zum Autor: http://www.iak-talente.de

Vielleicht hilft es ja ein klein Bisschen weiter.
Ich wünsch Euch alles Gute!

LG, Paulina

P.S. der Autor selbst ist Hochbegabt.
Paulina
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 22. Feb 2011, 12:18

Re: Erwachsene Underachiver

Beitragvon Dream332004 » Sa 16. Apr 2011, 10:24

Danke Paulina,
für Kinder gibt es ja viele Möglichkeiten, aber als Erwachsener gestaltet sich das echt als sehr schwirig. Zusätzlich stand bei ihm immer ADHS im Raum, aber abgekärt wurde das nie. Das ist ja schon seit seit Schulzeiten so, nur von seier Familie hat er nie unterstützung gehabt.
LG
Dream332004
Dauergast
 
Beiträge: 61
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:45

Re: Erwachsene Underachiver

Beitragvon Paulina » Sa 16. Apr 2011, 20:31

Hallo Dream,

soweit ich weiß ist Jürgen vom Scheidt kein Kinderpsychologe. In seinem Buch geht es auch nicht speziell um Kinder. Er hat sich unter anderem mit dem Thema Hochbegabung/ Underachiver auseinandergesetzt.

Das es dein Freund sehr schwer hat, glaube ich dir sofort!
Auch ich kenne dieses lähmente Gefühl der Prüfungsangst genau. Ich selbst würde mich auch als Underachiver benennen. Mein Lehrer hätte mich wenn es gegangen wäre in die Baumschule gesteckt, damit ich mein Mund nicht mehr aufmache und nur still dastehe. Mein Bruder hat mich während meiner Lehre (Schauwerbegestalterin) Klausuren für seine Studenten (Bauingenieure) rechnen lassen. Er meinte wenn ich das könne sollten es seine Studenten schließlich auch können. (War nicht immer so :D )

Also falls du noch etwas interessantes/ hilfreiches über erwachsene Underachiver finden solltest, dann würde ich mich über Information sehr freuen.

Euch beiden alles Gute!

Paulina
Paulina
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 22. Feb 2011, 12:18


Zurück zu Hochbegabte Eltern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast