K-abc II

Fragen, Antworten und Erfahrungen zu IQ-Tests

Re: K-abc II

Beitragvon alibaba » Mo 11. Feb 2019, 13:19

g
Zuletzt geändert von alibaba am Fr 26. Apr 2019, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
alibaba
 

Re: K-abc II

Beitragvon SophiaLoren » Do 14. Feb 2019, 17:17

Ich habe jetzt die komplette Auswertung.

Ich weiß jetzt nicht genau, welche Werte für Euch besonders wichtig sind :gruebel:
Deshalb tippe ich jetzt einfach ein paar ab :D

Sequentiell: FKI 16 Standardwert 88 (81-98) %-Rang 11,5
Simultan: 22 106 (97-114) %-Rang 72,6
Lernen: 24 113 (108-118) 90,3
Planung: 22 105 (97-113) 69,1
Wissen: 28 121 (114-126) 98,2


Konfidenzintervall 95%


FKI 112 Standardwert 109 (105-113) 81,6



Braucht ihr noch die Rohwerte? Oder sonstige Werte? Es ist noch eine Analyse und ein grafisches Profil dabei. Da fällt dieser Ausreisser nach unten schon auf.


Ich dachte eigentlich, dass die %-Ränge immer in die gleichen Standardwerte umgerechnet werden!?
SophiaLoren
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 15:56

Re: K-abc II

Beitragvon SophiaLoren » Do 14. Feb 2019, 18:34

Was meinst Du mit "sie zeigen immer wieder das gleiche"?

Ja, er wurde unter Medikation getestet.

Ich hab mich vorhin mal hier durch gelesen und dabei immer wieder gelesen, dass z.B. %-Rang 98 einen Wert von 130 bedeutet. :gruebel:

Bei uns bedeuten die 98,2% eine 121.

Die individuelle Schwäche mit "selten" angekreuzt und die indivudelle Stärke ebenfalls.
SophiaLoren
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 15:56

Re: K-abc II

Beitragvon SophiaLoren » Do 14. Feb 2019, 19:53

Das ist natürlich richtig. Könnte es auch an seiner auditiven Wahrnehmungsstörung liegen? Es ging in dem Test um Zahlen nachsprechen und Wortreihen.
Also ist der Test zum Glück wohl doch auswertbar.


Nochmal zu den %-Rängen usw.
Wenn ich bei Psychometrica die Prozentränge eingebe, bekomme ich am Beispiel der 98% einen SW-Wert von 121. Das steht bei unserer Auswertung auch bei Standardwert.
Welcher ja mit dem IQ Wert übereinstimmen soll.

Bei diesem Rechner kommt dann aber bei 98% ein IQ Wert von 131,5. :gruebel:

Auch bei den anderen Werten stimmen die SW Werte und %-Ränge, allerdings kommt bei diesem Rechner dann ein anderer IQ Wert heraus.
In unserem Fall wäre das schlechte Ergebnis im SQ bei einem Skalenwert von 88 ein IQ von 82, also unterdurchschnittlich.

Jemand ne Ahnung?
Zuletzt geändert von SophiaLoren am Do 14. Feb 2019, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
SophiaLoren
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 15:56

Re: K-abc II

Beitragvon SophiaLoren » Do 14. Feb 2019, 20:13

Ich finde schon, dass das wichtig ist. Wenn die IQ Werte weiter auseinanderklaffen, wäre der Test ja nicht mehr wirklich aussagekräftig, oder!?

Und ehrlich gesagt, ist es mir auch nicht egal. Sonst hätte er den Test gar nicht machen müssen.

Ausserdem denke ich schon, dass es genau das gut abbildet, wie er sich Wissen aneignet. Nämlich "einfach so nebenbei". Er sieht z.B. eine Doku, die ihn nicht mal arg interessiert. Davon kann er Wochen später noch Einzelheiten berichten. Sein Langzeitgedächtnis ist erstaunlich gut, im Gegensatz zu seinem Kurzzeitgedächtnis :D
SophiaLoren
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 15:56

Re: K-abc II

Beitragvon Rabaukenmama » Do 14. Feb 2019, 20:38

Hallo SophiaLoren,

warum meinst du, dass der Test wohl "zum Glück" nicht auswertbar sei? Verstehe ich jetzt nicht ganz. Warum wäre ein "nicht auswertbarer" Test besser als einer, wo ein Gesamt-IQ von 109 rauskommt :gruebel: ?

Was wurde dir im Gespräch wegen der Auswertbarkeit gesagt?
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2746
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: K-abc II

Beitragvon SophiaLoren » Do 14. Feb 2019, 20:42

Ich wollte den Test gar nicht. Sein Therapeut fand es wichtig, zu schauen, wie und ob sich was verändert hat. Wir hatten bis jetzt nur Tests mit IQ Ergebnissen. Deshalb wäre es schon wichtig zu wissen, ob dieser Normwert Rechner mit dieser IQ Auswertung "Recht" hat oder nicht.

Nein, er könnte es nicht 1:1 wiedergeben :D

Im Bereich Lernen lag er auch bei 113.
SophiaLoren
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 15:56

Re: K-abc II

Beitragvon SophiaLoren » Do 14. Feb 2019, 20:44

Rabaukenmama hat geschrieben:Hallo SophiaLoren,

warum meinst du, dass der Test wohl "zum Glück" nicht auswertbar sei? Verstehe ich jetzt nicht ganz. Warum wäre ein "nicht auswertbarer" Test besser als einer, wo ein Gesamt-IQ von 109 rauskommt :gruebel: ?

Was wurde dir im Gespräch wegen der Auswertbarkeit gesagt?


Huch, habe ich NICHT auswertbar geschrieben? :shock: Natürlich sollte das "zum Glück ist er trotzdem auswertbar" heißen!
SophiaLoren
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 15:56

Re: K-abc II

Beitragvon Rabaukenmama » Fr 15. Feb 2019, 12:52

SophiaLoren hat geschrieben:
Rabaukenmama hat geschrieben:Hallo SophiaLoren,

warum meinst du, dass der Test wohl "zum Glück" nicht auswertbar sei? Verstehe ich jetzt nicht ganz. Warum wäre ein "nicht auswertbarer" Test besser als einer, wo ein Gesamt-IQ von 109 rauskommt :gruebel: ?

Was wurde dir im Gespräch wegen der Auswertbarkeit gesagt?


Huch, habe ich NICHT auswertbar geschrieben? :shock: Natürlich sollte das "zum Glück ist er trotzdem auswertbar" heißen!


Alles klar, das hat mich etwas gewundert :) .

Bei meinem jüngeren Sohn, wo der IQ-Test tatsächlich nicht auswertbar war, lag der schlechtete Wert um 60 und der beste über 130. Und da ist ein Gesamtergebnis wirklich nicht aussagekräftig.
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2746
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: K-abc II

Beitragvon SophiaLoren » Fr 15. Feb 2019, 13:39

Wenn ich die Standardwerte in den Normwert-Rechner eingebe, dann wäre das schlechteste Ergebnis 82 und das beste bei 131. Die Differenz also 49. Deshalb meine Frage nach IQ Wert.
Es geht mir rein ums Verständnis der Auswertung.

Natürlich gibt es noch ein Gespräch, aber der Therapeut fällt einige Wochen aus.
Deshalb gab es die Auswertung vorab.
SophiaLoren
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 15:56

VorherigeNächste

Zurück zu IQ-Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste