Buchtipp für Eltern kluger Kinder

Gute Bücher, schlechte Bücher

Buchtipp für Eltern kluger Kinder

Beitragvon sinus » Mi 5. Sep 2018, 00:28

Im Rahmen von Kinds Testung und der Beratung wurde uns ein Buch empfohlen, was ich euch hier gern weiterempfehlen möchte.
Obwohl ich inzwischen schon einiges über Hochbegabung gelesen habe, hat dieses Buch mir noch mal ganz neue Ansätze gebracht und wartet neben Hintergrundwissen mit vielen konkreten Tipps auf, wie man mit so einigen der "typischen" Probleme im Alltag mit klugen Kindern umgehen kann.
Das führt dabei über "psychologisches" Grundwissen (Modelle der Selbstwahrnehmung z.B.) bis hin zu bestimmten Techniken, z.B. für die Konfliktlösung, für eine realistische Zielformulierung (z.B. als Stufenmodell für solche Kinder, die sich oft viel zu hohe Ziele setzen: "Auf welcher Stufe einer Treppe zu deinem Ziel stehst du grad? Wie bis du dahin gekommen? Was ist die nächste Stufe?"), zielorientierter Problemlösung, Skalierung zur Einschätzung des Ausmaßes von Problemen und Emotionen, Stärkung von Selbstwertgefühl, Reframing bei der Wahrnehmung der Umwelt...

Kurzum - ich finde es nicht nur sehr interessant (und auch gut lesbar, Abwechslung bringen z.B. die Fallgeschichten), sondern auch echt hilfreich.
Ich werd es wohl jetzt gleich noch einmal lesen... :P

Hier der Titel:

Dietrich Arnold / Franzis Preckel
HOCHBEGABTE KINDER KLUG BEGLEITEN
Ein Handbuch für Eltern.


Die Leseprobe bei Amazon taugt meiner Meinung nach übrigens nicht so viel und wird dem Buch nicht im entferntesten gerecht.
sinus
Dauergast
 
Beiträge: 381
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 10:52

Re: Buchtipp für Eltern kluger Kinder

Beitragvon charlotte12 » Mi 5. Sep 2018, 10:59

Gut, dass Amazon mitdenkt - als ich das Buch auf meinen Kindle runterladen wollte, stellte ich fest, dass es offenbar schon seit langem halb gelesen auf meinem Kindle "verstaubt". Kann mich überhaupt nicht daran erinnern :oops: Werde es jetzt nochmals in Angriff nehmen, danke für den Tipp :)
charlotte12
Dauergast
 
Beiträge: 117
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 18:28


Zurück zu Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast