Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Was sonst noch interessiert und was sonst nirgends passt

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon charlotte12 » Sa 29. Apr 2017, 15:07

Ich glaub, wenn mir jemand zur Babyzeit meiner Tochter eine Beautybehandlung geschenkt hätte, wäre das für mich ein Grund gewesen, die Freundschaft zu kündigen, weil ich es als Anspielung auf Augenringe von zuwenig Schlaf und Milchflecken auf dem Pulli von meinem Spuckkind verstanden hätte. Der Massagegutschein wäre mangels Zeit verfallen bzw. wäre vermutlich vom Kind irgendwann im Klo versenkt worden. Badezusatz - ich fand es schwierig, Zeit zum Duschen zu finden. Die einzigen Bücher, die ich zu Beginn versuchte zu lesen, waren zu dem Thema "das 24h-Baby" und "wie krieg ich mein Kind zum Schlafen", wobei ich als alte Leseratte nie gedacht hätte, wie viel Kraft es kostet, sich völlig übernächtigt auf den Inhalt eines Buches zu konzentrieren.

Ich persönlich würde was fürs Baby schenken, Kleidung (nicht zu klein, lieber zu groß), ein Mobile, Handtücher, personalisierte Dinge mit Namen, Traubenkern-Säckchen, Spieluhr, im Zweifel einen Gutschein von einem Laden mit Dingen fürs Kind. Dinge wie Körperpflegeprodukte, Tragehilfen, Windeln, Babyphon usw. lieber nicht, da gibt es Glaubenskriege darüber, was gut und richtig fürs Kind ist - hab vor kurzem den letzten nie verwendeten Baby-Badezusatz weggeworfen.
charlotte12
Dauergast
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 18:28

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon Rabaukenmama » Sa 29. Apr 2017, 18:11

@charlotte: es geht hier nur darum, links zu setzen um dafür ein paar cent zu kassieren. Es geht nicht wirklich um ein Geschenk für eine Jungmama. Die beiden "userinnen" haben sich am selben Tag in 1-min-Abstand hier angemeldet und die eine stellt immer Fragen auf die die andere antwortet. Vorstellen tut sich natürlich niemand und solange das Forum nicht damit zugemüllt wird kann man nicht viel machen.
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2026
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon charlotte2 » Sa 29. Apr 2017, 19:33

Danke dass Du mich warnst, Rabaukenmama :) Mir war ja auch schon aufgefallen, dass es eine der üblichen wirklichkeitsfremden Probleme war, auf die dann mit einem Link geantwortet wurde, wobei mir die Motivation der Schreiber für diese erzwungenen Links nie klar war. OK, gibt also Geld dafür. Wie auch immer, "Beautybehandlung" und "Massagegutschein" kam mir dermaßen schräg vor, als ich die erste Zeit mit meinem Baby Revue passieren ließ, in der das Zähneputzen zur Herausforderung wurde, dass ich mir eine Antwort nicht verkneifen konnte. Mir würde es interessieren, ob es das tatsächlich gibt, frischgebackene Mütter, die die Zeit, die Muße und das Interesse haben, zu Beautybehandlungen und Massagen zu gehen. Wobei ich zugeben muss, dass ich von "Beautybehandlung" sowieso nur eine recht vage Vorstellung habe, da ich auch ohne Baby noch nie bei einer war... :oops:
charlotte2
Dauergast
 
Beiträge: 58
Registriert: Do 3. Jul 2014, 22:54

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon Rabaukenmama » Sa 29. Apr 2017, 22:11

charlotte2 hat geschrieben:Danke dass Du mich warnst, Rabaukenmama :) Mir war ja auch schon aufgefallen, dass es eine der üblichen wirklichkeitsfremden Probleme war, auf die dann mit einem Link geantwortet wurde, wobei mir die Motivation der Schreiber für diese erzwungenen Links nie klar war. OK, gibt also Geld dafür. Wie auch immer, "Beautybehandlung" und "Massagegutschein" kam mir dermaßen schräg vor, als ich die erste Zeit mit meinem Baby Revue passieren ließ, in der das Zähneputzen zur Herausforderung wurde, dass ich mir eine Antwort nicht verkneifen konnte. Mir würde es interessieren, ob es das tatsächlich gibt, frischgebackene Mütter, die die Zeit, die Muße und das Interesse haben, zu Beautybehandlungen und Massagen zu gehen. Wobei ich zugeben muss, dass ich von "Beautybehandlung" sowieso nur eine recht vage Vorstellung habe, da ich auch ohne Baby noch nie bei einer war... :oops:


Da geht es mir genau wie Dir ;) . Früher habe ich gerade bei Themen, wo ich mich gut auskennen (Beispiel Matratzenkauf) nach bestem Wissen eingebracht. Kamen aber keine echten Fragen sondern nur immer links zu einer bestimmten Firma. Mittlerweile bin ich so mißtrauisch gewordenen, dass ich sogar an der "Echtheit" ganz normaler Beiträge Zweifel habe, wenn sie von Usern erstellt wurden, die ich nicht kenne (und die nicht spezifisch zum Thema "kluge Kinder" sind) :oops: . Sorry bei der Gelegenheit an alle, denen ich Unrecht getan habe :fahne: .

Ich wüßte auch mit einer Beatybehandlung nichts anzufangen und habe, als die Kinder noch Babys waren, keine Zeit gehabt, eine Massage in Anspruch zu nehmen. Die brauche ich jetzt manchmal, weil ich oft verspannt bin, wenn die Buben zu mir ins Bett gekrochen sind, und ich dadurch eine unbequeme Schlafstellung hatte :P . Ich hätte mir in der ersten Babyzeit am ehesten ganz unromantisch Geld gewünscht. Also Bares, nicht irgendwelche spezifischen (Einkaufs-) Gutscheine. Wenn schon Gutscheine, dann welche, die man überall einlösen kann, wie z. B. sodexo

Wenn ich selbst wen beschenken will dann frage ich einfach nach, was benötigt wird. Babykleidung würde ich nur symbolisch schenken, also vielleicht ein einzelnes Teil zusätzlich zum Geld. Ich kenne einfach zu viele Mütter, die z.B. bestimmte Marken oder Farben ablehnen bzw. favorisieren. Die einen wollen nur Wickelbodys, die anderen mögen welche mit Druckknöpfen an der Schulter, andere wieder mögen kein Metall an Babys Kleidung, einige wollen Strumpfhosen, andere Leggings und Söckchen, manche wollen nur BIO-Baumwollsachen, anderen erscheinen die unverschämt teuer und sie hätten für dasselbe Geld beim Discounter drei Teile statt eines bekommen, dann gibt es noch Eltern, die nur gebrauchte Kleidung wollen, weil die schon oft gewaschen ist,...man kann so viel falsch machen, wenn man die Beschenkten nicht sehr gut kennt :roll: .
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2026
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon charlotte12 » Mo 1. Mai 2017, 15:35

Mittlerweile bin ich so mißtrauisch gewordenen, dass ich sogar an der "Echtheit" ganz normaler Beiträge Zweifel habe, wenn sie von Usern erstellt wurden, die ich nicht kenne (und die nicht spezifisch zum Thema "kluge Kinder" sind) :oops: . Sorry bei der Gelegenheit an alle, denen ich Unrecht getan habe :fahne: .

:) Ist mir mal in einem anderen Forum passiert - ich hatte unbedarft ein (wahres) Erlebnis beschrieben, das der ungeschriebenen Forums-Meinung komplett wiedersprach und wurde daraufhin zum "Troll" erklärt. War ein eigenartiges Gefühl :?

eine Massage in Anspruch zu nehmen. Die brauche ich jetzt manchmal, weil ich oft verspannt bin, wenn die Buben zu mir ins Bett gekrochen sind, und ich dadurch eine unbequeme Schlafstellung hatte :P

:) Das Problem kenne ich gut.
charlotte12
Dauergast
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 18:28

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon Kim_S » Mo 1. Mai 2017, 16:28

Können solche Links auch gefährlich sein? Ich weiß nur das mein Mann mich immer wieder davor warnt nicht überall drauf zu klicken. An sich sollen die mich ja nicht wirklich stören und vielleicht führen sie auch zu guten Angeboten, aber ich habe da immer Angst drauf zu klicken, weil ich nicht weiß wie ich etwas gefährliches erkennen soll :(
Kim_S
Dauergast
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 4. Apr 2017, 13:10
Wohnort: Essen

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon Rabaukenmama » Mo 1. Mai 2017, 22:00

Kim_S hat geschrieben:Können solche Links auch gefährlich sein? Ich weiß nur das mein Mann mich immer wieder davor warnt nicht überall drauf zu klicken. An sich sollen die mich ja nicht wirklich stören und vielleicht führen sie auch zu guten Angeboten, aber ich habe da immer Angst drauf zu klicken, weil ich nicht weiß wie ich etwas gefährliches erkennen soll :(


"Einfangen" kann man sich im Internet überall was, daher macht ein gutes Virenschutzprogramm Sinn. Bei so offensichtlichen Beiträgen, wo ein Unbekannter user eine forumfremde Frage stellt und kurz darauf ein ebenfalls forumsfremder user diese Frag e beantwortet, klicke ich gar nicht mehr hin. Es gibt genug allgemeine und spezifische Foren wenn man wirklich was sucht - egal ob Urlaubsreisen, Schlüsseldienst oder Niederspüler-WC. Wer sonst nie hier schreibt, aber damit das Forum vollmüllt, ist sehr wahrscheinlich kein seriöser user.
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2026
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon Kim_S » Di 2. Mai 2017, 13:18

Ok, ich verstehe, klingt Logisch. Aber das mit dem Schlüsseldienst ist mir schon sehr oft aufgefallen, ist kaum zu glauben wie viele einen im Internet suchen. Ich würde für sowas meine Bekannten Fragen :D
Kim_S
Dauergast
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 4. Apr 2017, 13:10
Wohnort: Essen

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon Alksomed » Do 11. Mai 2017, 12:48

Kim_S hat geschrieben:Ok, ich verstehe, klingt Logisch. Aber das mit dem Schlüsseldienst ist mir schon sehr oft aufgefallen, ist kaum zu glauben wie viele einen im Internet suchen. Ich würde für sowas meine Bekannten Fragen :D

So würde ich es auch machen:D
Alksomed
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 17:29

Re: Was schenkt man der neuen Mama?? :)

Beitragvon KArin » Di 27. Jun 2017, 13:51

bitte solche Beiträge einfach mit dem kleinen Button melden
Bild
ich kümmere mich dann darum (dauert nur manchmal ein paar Tage)
Danke!
KArin
Liebe Grüße
KArin
KArin
Administrator
 
Beiträge: 219
Registriert: Do 1. Mai 2003, 00:00
Highscores: 1

Nächste

Zurück zu Dies und Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron