Mann und großem Kind...

Was sonst noch interessiert und was sonst nirgends passt

Mann und großem Kind...

Beitragvon Pinky » Di 10. Jul 2018, 16:29

Hallo,
ich habe es ja bereits erzählt, ich habe noch mal ein kleines Baby bekommen und will jetzt eine Art Geschenk an den großen Sohn machen. Es soll im Prinzip vermitteln, dass ich stolz bin, wie gut er damit umgeht und sich auch kümmert. Ich habe überlegt meinem Mann und dem Sohn zusammen einen Ausflug zu schenken. Wir sind früher gern leidenschaftlich wandern gegangen. Das ist jetzt schon eine ganze Weile her uns ich kann momentan auch noch nicht. Daher dachte ich an einen Papa, Sohn, vielleicht sogar Wellness, Wander Ausflug.

Klingt das nach Spaß oder ich schicke euch mal weg?
Meine Freundin meinte dass ich ihm damit vermittle, dass die beiden dass jetzt nur noch alleine könnten, Mama kümmert sich lieber ums Baby...
Was sagt ihr?
Pinky
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 11. Apr 2017, 13:27

Re: Mann und großem Kind...

Beitragvon Rabaukenmama » Di 10. Jul 2018, 17:14

Deine Freundin kann es bei sich so halten, wie sie es will. Ihr macht es, wie es für euch passt. Wenn du wegen jeder kleinen Entscheidung, die eine anderer nicht gut heißt, rumüberlegst, wirst du es nie jemanden recht machen.

Wenn Vater und Sohn gemeinsam einen Ausflug machen WOLLEN werden sie es tun und es wird so gut sein. Wenn sie es nicht wollen, werden sie es kommunzieren. Es gibt kein Patentrezept für eine glückliche Familienkonstellation.

Sowohl mein Mann als auch ich machen mit beiden Jungs immer wieder mal Exklusiv-Ausflüge. Papa war mit unserem älteren Sohn im Legoland, ich war mit ihm in Berlin. Auch Tagesaktivitäten machen wir oft nur mit einem Kind, weil unsere Jungs einfach sehr unterschiedliche Interessen haben. Mein älterer Sohn geht gern ins Museum, mit ihm war ich z.B. in Salzburg im "Haus der Natur", was ihm super-gut gefallen hat. Dort wäre mein jüngerer Sohn nur eine Belastung gewesen. Dagegen wandert mein jüngerer Sohn sehr gerne, was der ältere Bruder gar nicht mag. Erst vor 2 Wochen haben wir (mit Freundinnen von mir) eine 8km-Wanderung zu einer Ruine gemacht - da hätte mein älterer Sohn ständig nur rumgejammert.

Es gibt auch Familienaktivitäten, die beiden Kindern gefallen (Bad, Therme, Abenteuerspielplatz, Freizeitpark), dort fahren wir nach wir vor als Familie hin.
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2003
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Mann und großem Kind...

Beitragvon Koschka » Mi 11. Jul 2018, 08:54

Die Fragestellung, dass der Große ein Geschenk bekommen kann, nur weil der Kleine gekommen ist, halte ich für grundsätzlich falsch. Klingt nach einer Art Rechtfertigung: "Entschuldigung, dass wir uns noch ein Kind erlaubt haben!". Was dein Großer braucht ist die Zeit mit dir. Gib das Baby dem Papa und spiel mit dem Großen sein Lieblingsspiel. Wandern könnt ihr im nächsten Sommer wieder alle gemeinsam gehen, mit dem Baby in der Kraxe. Ich habe mein Baby/Kleinkind bergauf und runter über Stock und Stein auf dieser Weise getragen bis das ganze Konstrukt etwa 20 kg wog. Man soll damit anfangen solange das Baby leicht ist, damit man ein bisschen Übung bekommt. Mein Kind hat seine Kraxe geliebt.
Koschka
Dauergast
 
Beiträge: 1559
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:57

Re: Mann und großem Kind...

Beitragvon alibaba » Mi 11. Jul 2018, 09:45

Dem Kind etwas zu schenken, weil er sich so toll um das Baby kümmert, das würde ich grundsätzlich nicht. Denn das sollte doch eigentlich "normal" sein, weniger das kümmern vielleicht, sondern eher das alle zusammen gehören.

Jedoch machen mein Mann und meine Kinder immer getrennte Papatage. Also da unternimmt immer ein Kind etwas mit dem Papa, nur diese Beiden. Freizeitpark oder ein Städtetrip oder eben wandern. Hängt ja vom Interesse bzw. Alter des Kindes ab. Ich würde es mit Papainklusivzeit begründen und nicht mit dem Baby.
alibaba
Dauergast
 
Beiträge: 2811
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:06

Re: Mann und großem Kind...

Beitragvon KinderKram » Do 12. Jul 2018, 11:49

Hallo Pinky,

ich bin auch ein bisschen hin- und hergerissen. Auf den ersten Blick klingt das wie eine super Idee. Papa und Sohnemann können ein bisschen im Wellness Spa entspannen und gemeinsame Zeit verbringen. Aber ich gebe den anderen Recht, dass du stolz auf deinen Ältesten bist, das sollte man auch anders vermitteln können. Du kannst ihm ja nicht jedes Mal irgendetwas schenken, wenn er sich gut verhält. Also, natürlich sollte man positives Verhalten unterstützen, aber so ein direktes Belohnungssystem könnte auch schnell nach hinten losgehen.

Aber um dir mal etwas konkreter zu helfen. So ein paar Tage Wellness Spa sind immer gut, finde ich. Egal welches Alter, egal welche Familienkonstellation.
Gerade in Oberösterreich gibt es auch Wellness (Tipp: https://www.dilly.at/de/wellness-spa/), da kann man es ideal mit Wandern verbinden.

Am Ende ist es deine Entscheidung.
KinderKram
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 11:40


Zurück zu Dies und Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast