Computerspiele steigern die Intelligenz

Schlagzeilen, Neuigkeiten, Interessantes und Erzählenswertes

Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon Zefanja » Di 15. Nov 2011, 23:41

Zefanja
Dauergast
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 19:31

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon alibaba » Mi 16. Nov 2011, 09:46

Da ist etwas Wahres dran. Denn wenn man seinen Kindern ständig Vorschulhefte vorlegt, können Sie diese Muster auch besser zuordnen, sind darin also schon geübt und haben Vorteile gegenüber kindern die das noch nie gemacht haben. Allerdings hinkt der Vergleich, denn ein Kind was in den Kiga geht, wird mit solchen Dingen ja auch konfrontiert, spielerisch natürlich und ohne Computer. Deswegen gibt es ja in einem IQ-Test immer zwei Bereiche, ua. erworbenes Wissen (angeeignetes) und eben dann das, was man nicht unbedingt gezielt trainieren kann. Wer trainiert sein Kind schon mit Zahlenreihen? ;) Aber so rein theoretisch, könne man auch das machen.

Deswegen heißt es ja nicht für umsonst, Kinder die gefördert und unterstützt werden, haben Vorteile, vor allem Staretvorteile. Wenn dann mal alle Kinder die gleiche Lernmöglichkiet bekommen, relativiert sich der Vorteil bwz. passt sich an, oder aber er bleibt bestehen. Erst dann sieht amn Begabungen!

Allerdings ist der Computer bzw. das Spiel hier nur das Mittel zum Zweck. Ein Heft oder Mini-Lük ....erfüllt den selben Zweck. ;)

VLG
alibaba
Dauergast
 
Beiträge: 3305
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:06

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon alibaba » Mi 16. Nov 2011, 12:30

Hallo koschka,

das glaube ich Dir gerne, deshalb bilden wir uns hier auch nichts auf das Können unserer Kinder ein, sondern sehen es sehr nüchtern betrachtet. Einzig sage ich immer, fällt mir beim Sohn die sehr rasche Auffassungsgabe auf, erklärt, verstanden, weiter. Dadurch wäre das raschere Voranschreiten im Inhalt möglich, Leerlauf entsteht. Aber sauber schreiben und Grammatikregeln wollen genauso gelernt werden, wie bei jedem anderen Kind auch.

Ich persönlich sehe es mittlerweile recht entspannt, denn wir können viel unseren kindern zur Verfügung stellen, viel anbieten...warum sollte man da also nicht im Allgemeinwissen sehr hohe Werte haben? Das wäre dann doch aber eher unlogisch, oder? Wenn ich schon mit 2 ein iPhone zur Verfügung habe, wäre es unlogisch wenn ich nicht weiß, wo ich draufdrücken muss. Damit muss man sich doch nicht noch brüsken, dass das das Kind kann. ???? Habe ich Buchstaben am Kühlschrank, gehe ich auf Fragen ein, erkläre ich und unterstütze, dann soll es doch die logische Konsequenz sein, das Kind dann die Buchstaben auch kann. Finde ich zumindest. ;)

Deswegen machen Tests auch erst im späteren Alter Sinn und zwar dann, wenn alle mal den selben Level an Informationen hatten und hier nicht vorgearbeitet werden kann. Nicht für umsonst sagt man doch: das Alter hat um etwa 10/11 Jahre die beste Stabilität und Aussagekraft bei IQ-Test's.

Grundsätzlich anzweiflen würde ich aber keine IQ-Tests und ich kann mir auch nicht vorstellen, das man so mit Heftchen vorarbeiten kann, das der IQ so merklich gesteigert wird, das es auffällt. Mal unabhängig davon, wer macht das denn? Kein Mensch arbeitet doch mit seinen Kindern vor bevor es zu einem IQ-Test geht, oder? Das wäre dann ja der absolute Lacher. :mrgreen:

VLG
alibaba
Dauergast
 
Beiträge: 3305
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:06

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon Bliss » Mi 16. Nov 2011, 13:08

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es nicht der Computer ist, der die Intelligenz steigert, sondern das Spiel an sich.
Bliss
Dauergast
 
Beiträge: 597
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 23:43

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon MischaK » Sa 3. Mär 2012, 19:26

Ich denke, dass man das nicht so pauschal sagen kann. Es kommt immer drauf an, was es für ein Spiel ist.

Für meine kleine gibt es zum Geburtstag erstmal ein Sandkasten mit Dach. Da hat sie sicherlich mehr Freude als an einem Computer Spiel.

Grüße
MischaK
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Mär 2012, 19:21

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon neunmalklug » Do 12. Jul 2012, 17:54

Also ich glaube es kommt darauf an was es für ein Spiel ist. Und ich glaube auch das Kinder erst ab einem gewissen Alter an Computerspiele herangeführt werden sollten.
neunmalklug
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 12. Jul 2012, 15:08

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon heinerprahm » Fr 13. Jul 2012, 15:24

neunmalklug hat geschrieben:Also ich glaube es kommt darauf an was es für ein Spiel ist. Und ich glaube auch das Kinder erst ab einem gewissen Alter an Computerspiele herangeführt werden sollten.



Hallo

search.php?author_id=2355&sr=posts

möchtest Du als Elternteil eines kleinen 'klugen' Vorschulkindes etwas Sinnvolles zur Diskussion beitragen, oder einfach nur mal Deine unqualifizierte Meinung loswerden ?

Fragende und liebe Grüße
Heiner
heinerprahm
Dauergast
 
Beiträge: 536
Registriert: Di 17. Mär 2009, 23:19

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon heinerprahm » Mi 18. Jul 2012, 15:43

Hier noch ein hilfreicher Link für alle Eltern die "Neue Medien" verdammen und diese grundsätzlich in Bezug auf Kleinkinder und Kinder für schlecht erachten ... wer das hier verstanden hat und inhaltlich füllen kann, wird auch in der Lage sein, seinen Kindern einen 'natürlichen', freien und selbstverständlichen Umgang mit neuen Medien zu ermöglichen, der es ihnen ermöglicht in ihrer Welt zurechtzukommen .... (sehr oft ist das sehr schwer, denn die meisten heutigen Eltern sind fast reine 'analoge Kinder' und jetzt sollen sie ihre Kinder in dieser digitalisierten Welt großziehen ??? ... hier vielleicht ein paar Antworten, was heute 'angemessen' ist und warum !

http://lernenheute.wikispaces.com/Neue+Intelligenz

Liebe Grüße
Heiner
heinerprahm
Dauergast
 
Beiträge: 536
Registriert: Di 17. Mär 2009, 23:19

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon alibaba » Do 19. Jul 2012, 08:32

Ich gebe darauf 1:100 das es mindestens genau so viele Informationen gibt die das Gegenteil beschreiben von den Vorteilen der Computer in Babyzimmern die dieser Artikel suggeriert.

Meine Kinder hatten keinen Computer mit 2 Jahren und konnten auch noch kein iPhone bedienen. Das selbst zu können (egal in welchem Alter) halte ich auch für absolut kogntionsfremd. Wir haben keine Spielkonsolen, kein Gameboy oder wie die alle heißen und trotzdem können beide Kinder, wenn sie denn mal unser iPad benutzen ohne große Erklärung das Ding bedienen.

Mein Sohn goggelt mit uns zusammen, wenn er etwas für die Schule heraus suchen muss und er fängt an sich für Robotik zu interessieren. Mit Sicherheit wird er auch ohne bereits im Babyalter dargereichte Computerbetütelung mit Lego Mindstorm gut zurecht kommen, davon bin ich überzeugt.

Gerade für kluge Kinder halte ich Computer für absolut sinnfrei. Und selbst wenn sie in die Schule kommen...mein sohn wollte für seine Steinzeit googlen, ich widersprach und erwähnte den Gang zur Bibliothek. Diese reichhalte Fülle die uns dort begnete, das hinsetzen, das durchblättern mit den Fingern, die Klappen in den Büchern bewegen...wir nahmen gleich einen ganzen Stapel mit nach Hause, er wollte sich die Bücher alle noch durchlesen. Die Sinne die von der analogen Realität angesprochen werden halte ich persönlich für viel wertvoller, als wenn ein Kind einen Buchstaben auf dem Computer antippt. Wir hatten Buchstabne aus Mossgummi, die konnte man biegen, knicken, einordnen, sortieren, stapeln...das hatten wir im Babyalter.

Ein Computer und unsere Medienwelt gehören zweifelsohne zu unserem Leben hinzu. Aber alles zu seiner Zeit.

VLG
alibaba
Dauergast
 
Beiträge: 3305
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:06

Re: Computerspiele steigern die Intelligenz

Beitragvon offer » Do 18. Apr 2013, 09:14

ich muss das noch mal ausgraben: ich glaube, das kann man so generell nicht sagen. Computerspiele (oder alles andere, wo man denken muss) fördert glaube ich nur einen Teil, dafür verkümmern andere Teile weil sie nicht gefördert und gefordert werden. Ist zumindest meine Theorie...
offer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 18. Apr 2013, 08:06

Nächste

Zurück zu Aus aller Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast