Hochbegabung und Kosmetik??

Anregungen und Fragen zu diesem Forum

Hochbegabung und Kosmetik??

Beitragvon Reimies » Mo 11. Dez 2017, 11:08

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem, meine Tochter ist augenscheinlich hochbegabt und hat sehr sehr gute Noten. Sie könnte meiner Meinung nach leicht ein Medizinstudium absolvieren oder Jura und dann einen super bezahlten Job haben. ABER mir scheint ihr gefällt das Thema Kosmetik wirklich sehr und sie möchte laut ihren Aussagen lieber so etwas machen. Ich bin gerade ein wenig enttäuscht und weiß gar nicht was ich dazu sagen soll? Ist das nicht Verschwendung? Was machen Kosmetiker überhaupt? Gibts da irgendwelche Infoseiten dazu? Damit ich wenigstens einmal weiß worüber sie da redet?
Reimies
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:41

Re: Hochbegabung und Kosmetik??

Beitragvon Creoslamarmur » Mo 11. Dez 2017, 13:17

Hmm schwieriges Thema.. deine Tochter begeistert sich für nichts anderes?
In erster Linie ist es immer sehr wichtig zu wissen, was einem Spaß macht und was man gerne in Zukunft verfolgen möchte.. wenn man den Job ausübt, das einen Erfüllt und Spaß macht, dann Arbeitest du nie in deinem Leben! (wenn du verstehst was ich sagen möchte. )
Wenn es ihre einzige Entscheidung ist und sie wirklich so sehr darauf beharrt, dann solltest du ihr da nicht dazwischen funken.. Vielleicht wär es noch wichtig zu wissen, was sie für einen Schulabschluss hat? Dann könnte man vielleicht weitere Wege finden
Creoslamarmur
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:05

Re: Hochbegabung und Kosmetik??

Beitragvon Reimies » Di 12. Dez 2017, 16:22

Hallo Creoslamarmur,

danke für deine Antwort. Du hast Recht, sie sollte erstmal ihren Abschluss machen und dann sehen wir weiter. Ob sie immer noch Kosmetikerin sein möchte, wird sie durch ihren Praktikum feststellen. Wenn ihr Medizin und Jura keinen Spaß macht, wird sie höchstwahrscheinlich auch im Studium Probleme haben. Und sie in sowas rein zu schubsen hat kein Sinn, wenn sie am Ende nicht glücklich damit ist. Am Ende muss sie ja wissen, welche Arbeit ich wirklich Spaß macht.
Reimies
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:41

Re: Hochbegabung und Kosmetik??

Beitragvon Koschka » Do 14. Dez 2017, 11:01

Warum ist denn die Auswahl so eng: entweder Jura/Medizin oder Kostmetik? Mann muss nicht diese zwei Studiengänge aussuchen, nur weil sie in D. den besten Notendurchschnitt erfordern. Um Spaß an den juristischen Berufen zu haben, muss man schon ein besonderer Mensch sein. Wem dies nicht liegt, der wird es auch nicht weit schaffen. Nicht alle Juraabsolventen verdienen gut. Mit einem exzellenten Abschluss im Jura kann man Notar werden. An Geld mangelt es einem dann eher nicht, aber ist man wirklich der Typ dafür, den ganzen Tag im Büro zu sitzen und Unterschiften zu beglaubigen? Medizin ist auch so ein Thema... Wer Abstand nicht nehmen kann, wer mitfühlt und mitleidet, wird es dort nicht einfach haben. Man kann auch ein Hausarzt werden, dann ist man weniger mit schweren Leiden konfrontiert. Aber ist dann auch genug Abwechselung, um glücklich zu sein? Wenn deine Tochter so gute Noten hat, kann sie vielleicht sich für ein Auslandsstudium bewerben, um ein Stipendium. Das Leben an einem amerikanischen Campus ist ganz anders, als an den deutschen Unis. Ich weiß nicht, in wieweit deine Tochter noch auf dich hört. Vielleicht ist das auch einfacher, wenn sie ein Beratung aufsucht und im breitem Spektrum die Berufe anschaut.
Koschka
Dauergast
 
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 20:57


Zurück zu Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast