Gefahr bei diesen Spielen?

Die Spiele im Kluge Kinder Forum

Gefahr bei diesen Spielen?

Beitragvon meinkind » Mo 15. Jul 2013, 21:52

Hallo zusammen,

ich brauche einmal Euren Rat.

Ich habe einen 9 Jahre alten Sohn und der gewöhnt sich immer mehr an Spiele dieser Art.
Ich habe nun etwas Bedenken, dass es zu viel wird und es zu einer Sucht werden könnte.

Man hört ja auch immer, dass da auch teilweise versteckte Kosten auf einen zukommen können?

Wie macht ihr das? Was könnt ihr mir empfehlen.

Liebe Grüße
Karina
meinkind
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:48

Re: Gefahr bei diesen Spielen?

Beitragvon Beess » Sa 6. Dez 2014, 13:04

Hallo 'meinkind',

Deine Bedenken sind völlig berechtigt. Videospiele für Kinder (und Jugendliche) sind ein heikles Thema.

Zunächst einmal würde ich das Videogamen so lange wie möglich hinauszögern. Am besten nicht vor 10-12 Jahren! Also lieber Alternativen suchen wie rausgehen, Sport, Brettspiele, neue Hobbys, zusammen kochen, lesen usw. Nur nicht Fernsehen!

Dann, wenn es soweit ist, würde ich die Spiele selber mit auswählen. Achte auf die Altersfreigabe und auf die Förderung der Kreativität. Das Spielen sollte auch immer zeitlich portioniert werden, indem man z.B. ein Wochenbudget von vier oder sechs Stunden "freigibt".

Später ab ca. 14 Jahren kommen dann die Games mit mehr Gewalt usw. Das lässt sich nicht vermeiden, aber man darf nicht aufgeben:
1. Unangemeldete Stichproben machen, was gespielt wird.
2. Den Freunden und ihren Eltern den eigenen Standpunkt klarmachen.
3. Unter 16 Jahren auf keinen Fall Zugang zu Online-Spielen erlauben. Das Online-Spielen gegen andere menschliche Gegner ist das, was die heftigste Sucht auslösen kann. Übrigens auch bei Erwachsenen. (Also lieber ein härteres Spiel offline, als ein niedliches Spiel online. Verstanden?)

Zu guter Letzt, eine Bitte: Macht Euch auch nicht zuviele Sorgen darüber. Es ist und bleibt ein Computerspiel, daneben gibt es sehr viel ernstere Themen wie Armut, Gewalt, Verwahrlosung oder falsche Ernährung um die man sich bei Kindern kümmern muss.

Viele Grüße Bees
’’Wer Kindern was verspricht, sei es ein Spiel, ein Geschenk oder sei es die Rute, der halte es wie einen Eid.‘‘ Peter Rosegger
Beess
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 12:15

Re: Gefahr bei diesen Spielen?

Beitragvon Lukarcure » Di 25. Jul 2017, 07:43

Bin nicht deiner Meinung Bees, man sollte das nicht am Alter festmachen, sondern an der Reife. Ich muss sagen, ich selber war bereits mit 12 total abgeklärt und konnte ohne Einbussen Erwachsene-Spiele oder Filme schauen, ohne irgend einen Schaden. Aber ich bin wohl dann auch eher eine Ausnahme, weil ich die Welt differenzierter sehe.
Aber zurück zur Frage, bevor du ein Spiel deinem Kind "freigibst" spiele das Spiel selber an und schau dir neutral die Bewertungen an. Stell dir dann die frage, schadet es dem Kind?
Kinder lieben es zu spielen, egal ob digital oder physisch. Manche haben einfach mehr Tendenzen in eine Richtung zu gehen. Das sollte man auch fördern. Ich kenne viele "sogenannte" Gamer, die sehr gute Noten haben, weil auch wenn es viele leugnen wollen. Alles was wir machen hat sein positives und sein negatives. Jedes Spiel schult einen, ob räumliches Denken oder Teamplay.
Am besten du bist in der Anfangszeit immer im gleichen Raum wie dein Kind, also muss der PC im Wohnzimmer stehen. Später mit so 14 kann er dann es in seinem Zimmer haben. Er muss sich auch ausprobieren dürfen.
Lukarcure
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 20. Jun 2017, 10:39

Re: Gefahr bei diesen Spielen?

Beitragvon venezia » Di 26. Sep 2017, 18:55

Ich wüsste auch nicht, wie ich reagieren würde, und hätte auf jeden Fall auch Bedenken!

gruß, vene
venezia
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 26. Sep 2017, 03:02


Zurück zu Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron