Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Mein Kluges Kind macht was es will

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon sinus » Mo 17. Feb 2020, 17:09

Hm, ich glaube die Klassenkameraden betreffend hat sie gar nicht so sehr Probleme.
Gut, die Jungs machen mitunter Scherzchen, die sie manchmal nicht so doll findet, aber auf der anderen Seite ist sie da, soweit ich aus ihren Erzählungen schließen kann, oft auch mittendrin dabei. Sie erfinden z.B. Jagd- und Fangespiele in der Hofpause und sie ist da voll dabei.
Es gibt den Klassiker "Jungs gegen Mädchen" und die 4 Mädels bieten den Jungs da scheints ganz gut Paroli.
Mit den anderen drei Mädchen versteht sie sich gut, mit zwei davon sogar sehr gut.
Es gibt einzelne Jungs, die sie nicht mag, aber das Soziale klingt nicht nach einem Problem.
Auch ihren Banknachbarn mag sie bspw gern. Und dann ist da ja auch noch der eine Junge aus ihrer ehemaligen Klasse, der in die Klasse mit gekommen ist, mit dem trifft sie sich auch in der Freizeit zum Minecraftspielen bspw.

Sie klagt vor allem über den Unterricht und den Notendruck. Die Lehrer würden auch immer so betonen, was alles bewertet wird und dass wer die Leistungen in den Naturwissenschaften nicht erbringt, die Schule verlassen muss.
Ich nehme an, dass solche Bemerkungen vor allem in Richtung der Jungs gehen, die in dem Alter ja meist nicht unbedingt durch schulischen Ehrgeiz auffallen... Das hab ich ihr auch schon so gesagt.
Vermutlich ist das jetzt kurz vor den Zeugnissen auch "schlimmer" geworden, denn anfangs kamen von Seiten meiner Tochter ja keine Beschwerden über die Schule, es war ja erstmal viel besser als in der Grundschule.
Aktuell macht sie sich Sorgen über Mathe, da sie da eine Vier auf dem Jahreszeugnis erwartet und behauptet, sie sei die Schlechtesten in Mathe und das sei so peinlich auf so einer Schule da so schlecht zu sein...
Ich hätte mit einer Mathevier auch nicht so ein Riesenproblem, aber die Schule wohl...

Was ein echtes Problem bei ihr ist, auch in der Familie: sie fühlt sich immer schnell ausgelacht und angegriffen. Das hat sie selbst schon sehr schön erkannt - sie sagte, sie wüsste, dass es nicht so ist, aber sie könne an dem so FÜHLEN leider nichts ändern.
Ich nehme an, in der Schule geht es ihr auch so...
sinus
Dauergast
 
Beiträge: 1122
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 10:52

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » Mo 17. Feb 2020, 17:22

Was heißt genau "wer die Leistung nicht erbringt?" Auch für diese Schule gelten die allgemeinen Regeln. Sie können die Schüler nicht rausschmeißen, weil sie in einem Fach eine 4 haben.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 783
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon sinus » Mo 17. Feb 2020, 18:11

...doch, es kam da sogar ein Brief an alle Eltern, dass bei einer wiederholten Note Vier auf den Hauptzeugnissen in den Naturwissenschaften die Schule verlassen werden muss. Die genaue Regelung (in allen Naturwissenschaften? Nur in einer?) hab ich mir gar nicht gemerkt, den Zettel hab ich leider gar nicht mehr, weil ich das für uns für nicht relevant betrachtet habe.
sinus
Dauergast
 
Beiträge: 1122
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 10:52

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon Katze_keine_Ahnung » Mo 17. Feb 2020, 20:15

@sinus

ich würde das Gesetz des Landes lesen, danach sollte es Abweichungen geben erstmal mich anonym im Kultusministerium erkundigen, was sie davon halten. Denn wie und wann man nicht versetzt wird, steht im Schulgesetz.
Katze_keine_Ahnung
Dauergast
 
Beiträge: 783
Registriert: Do 23. Jan 2020, 09:33

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon Edainwen » Di 18. Feb 2020, 08:20

sinus hat geschrieben:Ich nehme an, dass solche Bemerkungen vor allem in Richtung der Jungs gehen, die in dem Alter ja meist nicht unbedingt durch schulischen Ehrgeiz auffallen... Das hab ich ihr auch schon so gesagt.
Vermutlich ist das jetzt kurz vor den Zeugnissen auch "schlimmer" geworden, denn anfangs kamen von Seiten meiner Tochter ja keine Beschwerden über die Schule, es war ja erstmal viel besser als in der Grundschule.
Aktuell macht sie sich Sorgen über Mathe, da sie da eine Vier auf dem Jahreszeugnis erwartet und behauptet, sie sei die Schlechtesten in Mathe und das sei so peinlich auf so einer Schule da so schlecht zu sein...
Ich hätte mit einer Mathevier auch nicht so ein Riesenproblem, aber die Schule wohl...



Das würde ich jetzt nicht so verallgemeinern. In der Klasse meines Sohnes fallen bis auf ein Mädchen eher die Jungs durch großen Ehrgeiz auf und auch bei uns zuhause ist es so, dass der Sohn deutlich ehrgeiziger als die Tochter ist. Für die Tochter gilt "Nur Durchkommen zählt, der Rest ist egal", der Sohn hätte dagegen schon gerne einen Buchpreis am Ende des Schuljahres.

Was ich allerdings auch nicht verstehe ist, dass die Schule scheinbar geltenden Schulrecht aushebeln kann oder will. Da würde ich tatsächlich auch mal an anderer Stelle nachfragen, sofern die 4 in Mathe wirklich das einzige Problem ist.
Edainwen
Dauergast
 
Beiträge: 507
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:29
Wohnort: BaWü

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon Meine3 » Di 18. Feb 2020, 08:40

sinus hat geschrieben:...doch, es kam da sogar ein Brief an alle Eltern, dass bei einer wiederholten Note Vier auf den Hauptzeugnissen in den Naturwissenschaften die Schule verlassen werden muss. Die genaue Regelung (in allen Naturwissenschaften? Nur in einer?) hab ich mir gar nicht gemerkt, den Zettel hab ich leider gar nicht mehr, weil ich das für uns für nicht relevant betrachtet habe.



Hallo Sinus,

war das ein Zettel, den Ihr unterschreiben musstet? Weil die Notgebungsgesetze gelten ja erst einmal in einem Bundesland für die jeweilige Schulform universell. In Bawü gilt für Gymnasien folgendes:

http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?q ... ersVBWV7P1

Ich weiß nicht, in welchem Bundesland ihr wohnt und ob sich das stark unterscheidet, aber Sie können kein Kind von der Schule schmeißen, weil es 4er hat...

Und selbst, wenn das Zeugnis sehr schlecht ausfällt, so ist dann doch erst einmal die Versetzung gefährdet oder nicht gewährleistet und nicht gleich der Schulausschluss die nächste Konsequenz... :gruebel:

AUßER ihr hab explizit vertraglich etwas anderes festgelegt. Ich denke, dann wäre es wahrscheinlich rechtsgültig.
Es kann sein, dass nicht alles wahr ist, was ein Mensch dafür hält, denn er kann irren, aber in allem, was er sagt, muss er wahrhaftig sein.
Meine3
Dauergast
 
Beiträge: 860
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 10:55

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon alibaba » Di 18. Feb 2020, 09:12

sinus hat geschrieben:
alibaba hat geschrieben:Nein. Würde meinen auch gar nicht interessieren. ;) Interessiert das dein Kind? Kann es das schon verstehen? Das große Ganze?


Naja, sie hadert aktuell damit gerade sehr. Sie sagt, sie kann sich gar nicht vorstellen, dass Schule auch Spaß machen kann, sie wäre lieber tot, als noch 7 Jahre in die Schule zu müssen, sie möchte am Liebsten darum kein Abitur machen, damit es schneller rum wäre. Ob sie denn unbedingt Abitur machen müsse und welche Alternativen es gäbe.
Ihr sei im Unterricht immer noch meistens langweilig, so langweilig, dass es ihr schwerfällt, bei der Sache zu bleiben. Der einzige wesentliche Unterschied zur Grundschule sei, dass es jetzt schwieriger sei, gute Zensuren zu bekommen.

Befragt, wie Schule aussehen müsse, damit sie gern hinginge, meinte sei:
- keine Noten/Benotung
- selbstbestimmtes Lernen

Also zumindest beschäftigt sie sich mit dem Thema und hinterfragt es.


Weißt du, was meinem Sohn gut geholfen hat? Das Gespräch mit der Psychologin, die ihn auch getestet hat. DAs war wie ein Befreiungsschlag. Meiner hat auch gedacht, er sei dumm, unfähig und war nicht mehr bei der Sache im Unterricht. Ich tendiere bei Euch auch dahin. Sucht Euch einen Psychologen, mit dem deine Tochter reden und sich ein bisschen die Seele befreien kann. Weiter würde ich in Richtung Nachhilfe durch einen Dritten nachdenken. Weg von Dir! Ihr solltet Euch beide ein bisschen lösen. Ihr seid euch sehr ähnlich - diese Grübeldinge um die Probleme zu lösen. Ob bei deiner Tochter ein Vortrag hilfreich ist, der ja auch bloß wieder Probleme aufzeigt? :gruebel:
Zuletzt geändert von alibaba am Di 18. Feb 2020, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
alibaba
 

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon alibaba » Di 18. Feb 2020, 09:17

Katze_keine_Ahnung hat geschrieben:
ich würde das Gesetz des Landes lesen, danach sollte es Abweichungen geben erstmal mich anonym im Kultusministerium erkundigen, was sie davon halten. Denn wie und wann man nicht versetzt wird, steht im Schulgesetz.


Das Kind muss ja nicht die Schule verlassen, sondern den Zweig. Oder habe ich das falsch verstanden? Das ist hier an der Schule mit "Bilingualen Zweig" auch so. Es werden, um da verbleiben zu könne, Grundleistungen erwartet, damit das Niveau hoch bleibt. Schafft man das nicht, geht man aus dem Zweig und dann ganz normal - an der selben Schule - weiter.
alibaba
 

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon Edainwen » Di 18. Feb 2020, 09:19

sinus hat geschrieben:...doch, es kam da sogar ein Brief an alle Eltern, dass bei einer wiederholten Note Vier auf den Hauptzeugnissen in den Naturwissenschaften die Schule verlassen werden muss. Die genaue Regelung (in allen Naturwissenschaften? Nur in einer?) hab ich mir gar nicht gemerkt, den Zettel hab ich leider gar nicht mehr, weil ich das für uns für nicht relevant betrachtet habe.


Sinus hat "Schule" geschrieben, nicht Zweig.
Edainwen
Dauergast
 
Beiträge: 507
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:29
Wohnort: BaWü

Re: Würdet ihr da mit dem Kind hingehen...?

Beitragvon alibaba » Di 18. Feb 2020, 09:22

Edainwen hat geschrieben:
sinus hat geschrieben:...doch, es kam da sogar ein Brief an alle Eltern, dass bei einer wiederholten Note Vier auf den Hauptzeugnissen in den Naturwissenschaften die Schule verlassen werden muss. Die genaue Regelung (in allen Naturwissenschaften? Nur in einer?) hab ich mir gar nicht gemerkt, den Zettel hab ich leider gar nicht mehr, weil ich das für uns für nicht relevant betrachtet habe.


Sinus hat "Schule" geschrieben, nicht Zweig.


Dann soll sie das noch einmal genau eruieren, ob es sich um das verlassen der Schule handelt oder den Zweig. Schule? Nicht bei einer 4. Auch nicht in Sachsen! Das würde ich überprüfen. ;)
alibaba
 

VorherigeNächste

Zurück zu Probleme im Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste