Frage zu DGHK-Kursen:

ganz allgemein zu Kleinkindern, ob nun aufgeweckt, klug oder hochbegabt

Frage zu DGHK-Kursen:

Beitragvon Paulina07 » Fr 18. Mai 2012, 21:52

Bin gerade über einige wirklich nette Kurse des bayer. Ortsverbandes gestoßen.
Jetzt stehe ich bei der Anmeldung ein wenig auf dem Schlauch:
Wenn die Kurse von 5-7 sind, muss ich dann ein Elternteil mit angeben oder gibt man die Kids dort ab und holt sie dann nach dem Kurs wieder ab?
Hab ja keine Ahnung, ob Elternteile da erwünscht sind oder ob die nur im Weg rumstehen. :D
Danke euch wie immer herzlich im Voraus. ;-)
Paulina07
Dauergast
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:50

Re: Frage zu DGHK-Kursen:

Beitragvon Paulina07 » Fr 18. Mai 2012, 22:25

Danke dir. Die Altersempfehlungen habe ich durchaus (wahrscheinlich zum ersten Mal in ihrem Leben ;) ) ernst genommen, sowas dachte ich mir nämlich schon. :)
Bisher ist man an den AE irgendwie immer verwundert vorbei, gerade am Anfang...
Sie hat eh nicht vor, in irgendwelche hochwissenschaftlichen Kurse einzusteigen, momentan findet sie spannend:
"Balancieren, Klettern, Springen – leben wie die Eichhörnchen" :lol:
und "Raketenbau in den Sommerferien" von 5-7, wobei ich mich da schon frage, ob sie da ohne technische Basics vorankommt?
sowie den Italienischschnupperkurs, der allerdings erst für Grundschüler ist und somit ein paar Monate zu früh steigt. ;)
Paulina07
Dauergast
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:50

Re: Frage zu DGHK-Kursen:

Beitragvon Paulina07 » Fr 18. Mai 2012, 23:24

Danke für den Tipp. :)
Habe jetzt auch nicht vor übermäßig Programm zu starten.
Ihr Papa nimmt ab Juli 2 Monate Elternzeit, heißt: Wir sind gemütlich alle im Urlaub, mal hier, mal da, absolut stressfrei. ;)
Habe halt heute das erste Mal bei der dghk reingeschaut und bin eben auf die Kurse gestoßen.
Sie freut sich, weil es eben mal nicht heißt: Du bist noch zu klein für dieses und jenes, das hat sie eben schon ab und an traurig gemacht.
Wie gesagt, diese beiden Kurse waren für sie ansprechend und ich wollte nur wissen, wie es so grundsätzlich anläuft.
Ich finde den Eichhörnchenkurs auch irgendwie cool, klingt total lustig und entspannt irgendwie. :)
Richtige Fördermöglichkeiten suche ich gar nicht gezielt. Eher nach ein, zwei Leckerlis für die Freizeit, solange wir die Freizeit haben. :)
Ab Schulbeginn ist eigentlich nichts geplant, außer dem Schwimmkurs ab September, auf den sie aufgrund verpasster Anmeldezeiten bereits sehnsüchtig wartet. :)
Der Mikroskopierkurs klingt ja cool. Ich glaube, da muss man auch immer das Glück haben, die richtigen Angebote für die richtigen Interessen zu finden.
Wobei sie ja heute behauptet hat: Ich interessiere mich für alles außer die Römer. :lol:
Paulina07
Dauergast
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:50


Zurück zu ganz allgemein...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast