Naturschutz für Anfänger

ganz allgemein zu Kleinkindern, ob nun aufgeweckt, klug oder hochbegabt

Naturschutz für Anfänger

Beitragvon Paulina07 » Sa 8. Sep 2012, 23:42

Meine Tochter kann mitunter ein ganz engagiertes Herzchen sein.
Seit sie es gelesen / gehört hat möchte sie Brunnen bauen in Afrika, für Schulen dort ihr Taschengeld spenden und ihr Neuestes seit wenigen Tagen:
Sie ist NATURSCHÜTZERIN!!!!
Das ist ihre Bezeichnung, nicht meine.
Sie meinte dann in einem leichten Anfall von Verzweiflung, dass sie das nicht allein schaffen würde.
Klar ist sie da nicht allein, aber nach meinen ersten Suchen bei google fand ich nur Verbände, die sofort Mitgliedsbeiträge o.ä. verlangen, was ich für eine Fünfjährige irgendwie blöd finde.
Wie soll man Kinder für den Naturschutz begeistern, wenn man gleich zur Kasse bittet?
Nur Newsletter gibt es kostenfrei, aber die finde ich unpersönlich.
Meine Frage: Kennt ihr Organisationen / Seiten etc., die kostenfrei für KInder zugänglich sind?
Ich bin wirklich nicht geizig, aber die Interessen unseres Nachwuchses gehen inzwischen echt ins Geld und ich bin froh über jede kostenfreie Gelegenheit. ;-)
Toll fände ich regelmäßige Infobriefe o.ä., die würde sie mit Freude durchlesen.
Habt ihr eine Idee?

Danke euch!!

Paulina
Paulina07
Dauergast
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:50

Re: Naturschutz für Anfänger

Beitragvon Edainwen » So 9. Sep 2012, 08:10

Bei uns gibt es im einen Ort vom Naturschutzzentrum einen 2-wöchentlichen kostenfreien Treff, im anderen einen (Rudi-Rotbein-Club) vom NABU (oder BUND). Gibt es sowas bei Euch nicht?
Edainwen
Dauergast
 
Beiträge: 507
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:29
Wohnort: BaWü

Re: Naturschutz für Anfänger

Beitragvon Paulina07 » So 9. Sep 2012, 08:36

Ah, super! Habe gestern Abend auf Anhieb nichts gefunden, aber als ich nach Treffs gesucht habe fand ich das hier: http://dreckspatzen-muenchen.de/termine :D
Super, ich glaube das ist echt was sie sich vorstellt.
Hoffe da geht schon was für die ganz jungen, mal gucken.
Danke dir.
Paulina07
Dauergast
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:50

Re: Naturschutz für Anfänger

Beitragvon carmen75 » Di 11. Sep 2012, 02:45

Hallo,kann den Link jetzt leider nicht öffnen. Aber ich denke doch,dass es vielleicht Gruppen gibt,die sich in der Natur bewegen,und bei denen dann auch Thema Naturschutz groß gefragt ist und besprochen wird.Ich bin auch absoluter Freund von solchen Themen und versuche sie auch meinen Kindern nahe zu bringen.Von vielen werde ich blöde angeschaut,wenn ich meinen Kindern von Afrika erzähle,wie die Menschen dort weite Wege gehen müssen um Wasser zu holen,dass dann meist schmutzig ist ect.Das es nicht selbstverständlich ist,dass wir zur Schule gehen,viele Möglichkeiten haben,uns jeden Tag die Frage stellen,welches Brötchen esse ich zum Frühstück!

Leider gibt es hier bei uns nicht viel,was in dies Richtung geht.
Viel Spaß und berichte mal,ob Du was gefunden hast!
Lg Carmen
carmen75
Dauergast
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 22:39

Re: Naturschutz für Anfänger

Beitragvon Paulina07 » Di 11. Sep 2012, 18:47

Hallo Carmen,
das Thema Afrika hatten wir hier auch schon. Sie war eine Zeit lang davon überzeugt dass sie später einmal eine Weile nach Afrika möchte um Brunnen zu bauen. :)
Wollte auch Taschengeld spenden, da bin ich immer wahnsinnig gerührt wenn so etwas von ihr ausgeht. :)
Die Dreckspatzen machen eben das, was du unten so aufgezählt hast.
Ich werde die auf jeden Fall mal kontaktieren.
Die Mitgliedschaft ist für Kinder wohl kostenlos. Ob es auf Dauer Sinn macht dass sie Mitglied ist, d.h. wieviel Zeit neben Schule, Hort und Freizeit überhaupt da ist werden wir ja sehen.
Sie hätte jedenfalls Spaß dran, denke ich.
Wo wohnst du denn dass es bei euch so wenig Angebote gibt? Vielleicht kann ich dir ja googeln helfen. ;)

LG. Paulina
Paulina07
Dauergast
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:50


Zurück zu ganz allgemein...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste