Casein Gluten Unverträglichkeit / Zöliakie

ganz allgemein zu Kleinkindern, ob nun aufgeweckt, klug oder hochbegabt

Casein Gluten Unverträglichkeit / Zöliakie

Beitragvon Hope » So 1. Dez 2019, 21:09

Hallo allerseits,

Hat jemand Erfahrungen mit den psychischen Auswirkungen von Casein und Gluten bei einer Allergie/Unverträglichkeit bzw einer nachgewiesenen Zöliakie bei sich oder seinem Kind? Wie waren die Symtome, wie die Diagnostik? Von der Theorie her hab ich da schon viel gelesen, mich würden mal Erfahrungen interessieren :)

Hintergrund ist folgender. Wir sind ein milcheiweißfreier Haushalt und haben schon öfter die leidliche Erfahrung gemacht, dass der große Sohn (5) mit Aggression, Weinerlichkeit und Antriebslosigkeit reagiert wenn er auswärts mal Milch erwischt. Da ich auch Probleme mit Getreide habe,essen wir glutenarm. Beides, Milch und Getreide gibt es bei uns halt nicht bzw fast nicht und ich hatte zwar immer wieder Phasen wo ich dachte das sollte ich mal mit einem Arzt besprechen aber von meinem Arzt und unserer KiÄ weiß ich dass die das nicht ernst nehmen.
Nun hatten wir kürzlich den Fall dass der große Sohn zwei Wochen lang Durchfall und Ausschlag hatte, seltsam war dass sich absolut niemand damit ansteckte, auch der kleine Bruder nicht. Die KiÄ veranlasste eine Stuhlprobe die negativ war und erwähnte dass wir ggf in Richtung Nahrungsmittel Intoleranzen denken müssen. Hier stand in diesen zwei Wochen die Bude Kopf und ich habe aus einem inneren Impuls heraus meinen Sohn auf glutenfrei gesetzt. Durchfall verschwand UND seine Laune wurde nach nur ein paar Tagen spürbar besser! Die KiÄ war so gar nicht begeistert davon und verordnete sofort die Diät abzubrechen und sollte der Durchfall wieder kommen (und nur dann!!) würde sie im Januar (!?) einen Bluttest wg Zöliakie veranlassen. Diät habe ich nun abgebrochen, der Ausschlag ist zurück, sowie vermehrt die psychischen Auffälligkeiten :roll: , aber kein Durchfall.

Nun haben wir im Januar den Termin beim KJP, der auf Empfehlung der Psychologin der Beratungsstelle den Sohnemann mal gründlich untersuchen und ihrer Meinung nach auf asynchrone Entwicklung/evtl HB und Asperger untersuchen soll (ich hab ja davon berichtet). Wir würden aber aufgrund der Erfahrung jetzt nun gerne doch, bevor man groß in Diagnostik und ggf Therapie einsteigt, organische Ursachen/Intoleranzen/Mängel abgeklärt haben. Wir wollen kurzfristig den KiA wechseln und hoffen dass uns geglaubt wird.
Ich hab im Übrigen selbst immer geglaubt dass man bei einer Unverträglichkeit hauptsächlich mit der Verdauung reagiert. Aus aktuellem Anlass aber habe ich nochmal vertieft und gezielt dazu gelesen und festgestellt dass man Zöliakie durchaus auch ohne Durchfall haben kann.

Wie seht ihr das? Und bitte her mit Erfahrungen wenn hier jemand ähnliches kennt oder erlebt hat. Danke euch und liebe Grüße!
Hope
Had to walk the rocks to see the mountain view - looking back I see the lead of love. (caedmons call)
Hope
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Sep 2019, 15:46

Re: Casein Gluten Unverträglichkeit / Zöliakie

Beitragvon charlotte12 » So 1. Dez 2019, 22:16

Sicher gibt es auch Zöliakie mit Misslaunigkeit ohne Durchfall, aber wenn primär Durchfall da war, finde ich es unlogisch, dass der Durchfall nicht zurückkommt, wenn wieder glutenhaltig gegessen wird. Zöliakie lässt sich unter glutenfreier Nahrung nicht vernünftig diagnostizieren, daher finde ich es vernünftig, das Kind erst mal wieder normal essen zu lassen und die Sache dann abzuklären, wenn der Durchfall wiederkommt. Ich finde es bezüglich Mangelerscheinungen nicht unproblematisch, ein Kind ohne Milch und Getreide zu ernähren, daher finde ich die negative Reaktion der Kinderärztin auf Experimente in dieser Richtung durchaus nachvollziehbar.
charlotte12
Dauergast
 
Beiträge: 274
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 18:28

Re: Casein Gluten Unverträglichkeit / Zöliakie

Beitragvon Hope » So 1. Dez 2019, 23:05

Hallo Charlotte,

Hast du Erfahrungen von denen du berichten magst? Das würde mich sehr interessieren.

Dass Zöliakie nur unter glutenhaltiger Kost nachweisbar ist weiß ich. Es handelte sich um eine Woche Diät, weshalb ich die Panik die Ärztin und die Angst vor eventuellen Mangelerscheinungen übertrieben finde. Tatsächlich ist Misslaunigkeit und eine ganze Latte anderer Probleme die wir aktuell mit ihm haben - deswegen auch der KJP - das primäre Problem. Der Durchfall und der Ausschlag waren das i-tüpfelchen, das mich endgültig handeln und in diese Richtung weiter suchen ließ.

Was die Milch betrifft haben wir wohl unterschiedliche Ansichten :fahne: Ich wollte hier darüber keine Grundsatzdiskussion starten und meine eigene Krankheitsgeschichte ist einfach zu lang und zu kompliziert als das ich Lust hätte darauf einzugehen. Meine Meinung ist jedenfalls dass Milch kein Grundnahrungsmittel ist, allerhöchstens ein Genussmittel, worauf ich/wir aus triftigen Gründen gut und gerne verzichten. Wir Menschen sind die einzige 'Spezies' die artfremde Muttermilch konsumiert und das vorwiegend in westlichen Industriestaaten. 80% der Weltbevölkerung verträgt keine Milch und in weiten Teilen der Welt ist deren Konsum ausgesprochen unüblich. Darum und aus eigener Erfahrung bin ich sicher dass fehlender Milchkonsum zu keinen Mangelerscheinungen führt, eher das Gegenteil - so bei mir. Aber darum ging es mir wirklich nicht ;)

LG
Hope
Had to walk the rocks to see the mountain view - looking back I see the lead of love. (caedmons call)
Hope
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Sep 2019, 15:46

Re: Casein Gluten Unverträglichkeit / Zöliakie

Beitragvon Auguste » Mo 2. Dez 2019, 00:14

Hallo Hope,

vielleicht könnt ihr das Problem bzw. Deinen Verdacht beim KJP ansprechen. Unser KJP hat uns eine Überweisung für den Kinderarzt mitgegeben für einige Bluttests, um körperliche Ursachen für seine Diagnose ausschließen zu können. Ich weiß jetzt nicht genau, was da getestet wurde und bei uns ging es vorrangig um ADHS.

Möglicherweise ist der KJP aber zugänglicher für Deine Argumente wg. Zöliakie und möglicher Verhaltensauffälligkeiten dadurch und fordert die Tests für seine Diagnose an. Dann müsstet ihr nicht mehr mit dem Kinderarzt diskutieren, um die Tests zu bekommen, wenn ihr die "Anforderung" vom KJP habt.

Gruß
Auguste
Dauergast
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 4. Jul 2019, 22:34

Re: Casein Gluten Unverträglichkeit / Zöliakie

Beitragvon Hope » Mo 2. Dez 2019, 10:52

Hallo Auguste,

Das werden wir auf jeden Fall machen. Ich habe es in dem Fragenbogen den wir vorab ausfüllen mussten auch angegeben. Ich kann nur hoffen dass er das ernst nimmt und dass er ebenfalls der Meinung ist dass organische Ursachen ausgeschlossen werden sollten.

Waren oder sind bei euch denn Zusammenhänge erkannt worden zwischen Ernährung oder auffälligen Blutwerten und dem Verhalten?

Liebe Grüße
Hope
Had to walk the rocks to see the mountain view - looking back I see the lead of love. (caedmons call)
Hope
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Sep 2019, 15:46

Re: Casein Gluten Unverträglichkeit / Zöliakie

Beitragvon Auguste » Mo 2. Dez 2019, 23:54

Hope hat geschrieben:Hallo Auguste,

Das werden wir auf jeden Fall machen. Ich habe es in dem Fragenbogen den wir vorab ausfüllen mussten auch angegeben. Ich kann nur hoffen dass er das ernst nimmt und dass er ebenfalls der Meinung ist dass organische Ursachen ausgeschlossen werden sollten.

Waren oder sind bei euch denn Zusammenhänge erkannt worden zwischen Ernährung oder auffälligen Blutwerten und dem Verhalten?

Liebe Grüße
Hope


Hi,

Bei uns waren die Befunde der Blutuntersuchung alle unauffällig.

Wir hatten ja keine Probleme mit Aggressionen oder übermäßigem Bewegungsdrang - bei uns war es das Gegenteil ;) Das Kind ist in allem zu langsam und hat teilweise im Unterricht geschlafen. Wenn ihm langweilig war, dann hat er sich "weggeträumt" und einfach nichts gemacht. Wenn ihn niemand "zurückgeholt" hat, dann ist er eingeschlafen. Die Lehrerin vom Sohn vermutete "Träumer-ADS", was sich dann letztlich nicht bestätigt hat.

Ursache der Träumerei war bei ihm Unterforderung (Teil-HB) in Kombination mit AVWS (Zuhören sehr anstrengend und ermüdend), also Unterforderung und Überforderung trafen zusammen und haben ihn gemeinsam "lahmgelegt". Dazu kam eine unfähige Lehrkraft, die jegliche "Extrawürste" für intelligente Kinder verweigerte (die gab es nur für LRS-Schüler und Förderkinder "lernen") und bezüglich AVWS beratungsresistent war.

Seit der Sohn in einer neuen Klasse mit anderen Lehrern ist, läuft es viel besser.

Uns haben die Blutuntersuchungen keine neuen Erkenntnisse gebracht, unser Sohn ist aber auch ein "Allesfresser" und zeigt keinerlei Anzeichen von Unverträglichkeiten. Unsere Tochter hat eine Laktoseunverträglichkeit (zeigt sich mit Bauchschmerzen, Durchfall und teilweise Übelkeit), schon deswegen achten wir drauf, wie die Kids aufs Essen reagieren.

Bisher sind uns aber keine Zusammenhänge zwischen Lebensmitteln und Verhalten aufgefallen, außer dass der Sohn nach einem halben Glas Cola rumhüpft wie ein Gummiball und völlig aufgedreht ist. Aber das kenne ich auch von anderen Kindern ;)

Liebe Grüße
Auguste
Dauergast
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 4. Jul 2019, 22:34

Re: Casein Gluten Unverträglichkeit / Zöliakie

Beitragvon charlotte12 » Mi 4. Dez 2019, 13:48

Hast du Erfahrungen von denen du berichten magst? Das würde mich sehr interessieren.

Ich hatte den Satz "Beides, Milch und Getreide gibt es bei uns halt nicht bzw fast nicht" so verstanden habt, dass dein Sohn ohne medizinischen Grund auch schon vor dem Durchfall nicht nur milchfrei sondern auch praktisch getreidefrei ernährt wurde und dass die Kinderärztin aufgrund dieser Kombi Bedenken wegen Mangelernährung hatte. Spontan hatte ich dabei an die Paläo-Diät gedacht. Wenn ich das falsch verstanden habe und die getreidearme bzw. -freie Ernährung nur über zwei Wochen erfolgte, dann entschuldige ich mich und bin beruhigt :fahne: Bin bei dem Thema langsam etwas überempfindlich, weil ich von Kindern umgeben bin, die von ihren Eltern aufgrund von Eigendiagnosen mit den unterschiedlichsten teils extremen Diätformen ernährt werden. Meine Tochter meinte neulich, sie sei fast das einzige Kind in der Klasse, das alles essen darf...
charlotte12
Dauergast
 
Beiträge: 274
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 18:28


Zurück zu ganz allgemein...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron