Uhr lesen lernen

ganz allgemein zu Kleinkindern, ob nun aufgeweckt, klug oder hochbegabt

Uhr lesen lernen

Beitragvon milkyway » Do 25. Feb 2021, 21:48

Hallo,

ein Thema, das uns hier gerade beschäftigt, ist das Uhr lesen lernen und ich wollte fragen, wie und wann eure Kids das gelernt haben. Meine beiden Söhne (8,5 und 3,5 Jahre) sind gerade dabei die Uhr lesen zu lernen. Der Große macht das eher widerwillig. Er hatte die Uhr im ersten HJ der 2. Klasse und kann es so mittelmäßig (also um, viertel nach, halb, viertel vor), aber was eine dreiviertel Stunde ist hatte er noch nicht raus bis wir es zusammen errechnet haben. Er ist nach wie vor zu faul die Uhr zu lesen und fragt lieber mich.
Mein Kleiner hingegen hat sich vor einem Monat (freiwillig!) wiederholt ein Ting Buch mithilfe eines Ting Stifts (funktioniert so wie TipToi) in dem es um die Uhr geht angeschaut. Darin wurden die vollen Stunden erklärt. Eine ganze Weile hat er sich das Buch jetzt schon nicht mehr angeschaut und ich dachte die Uhr interessiert ihn nicht mehr. Letzte Woche hat er mich dann überrascht, als er eines Nachmittags zu mir kam und sagte: „Mama, es ist jetzt fünf Uhr! Ich will jetzt Kaffeeklatsch machen!“ Bei uns gibt es nachmittags um fünf immer Tee und einen Keks. Ich dachte erstmal, ok er hat sich einfach das Bild eingeprägt, wann es um fünf ist, da er ständig fragt, wann endlich Kaffeeklatschzeit ist.
Ein paar Tage später hat er mich schon mittags hoffnungsvoll gefragt, ob jetzt Kaffeeklatschzeit ist. Als ich ihn dann gefragt habe, ob es denn schon um fünf ist, hat er auf die Uhr geschaut und mit traurigem Gesicht gesagt: „Nein, es ist 1 Uhr und es muss erst noch zwei Uhr, drei Uhr, vier Uhr und dann fünf Uhr werden.“ Da war ich dann doch erstaunt.
Gestern waren wir nachmittags noch länger draußen und als mein Kleiner hörte, dass es schon viertel nach fünf sei, meinte er: „Dann sind wir bestimmt erst um sechs zu hause. Bekomme ich dann trotzdem noch einen Keks?“ Das kam wie aus der Pistole geschossen, ohne nachzudenken. Heute habe ich festgestellt, dass er zwar noch nicht viertel vor und viertel nach beherrscht, dafür aber sagt, es ist kurz vor bzw. kurz nach. Nur halb irritiert ihn noch, da kann er sich nicht so ganz auf eine Uhrzeit festlegen, ob es jetzt halb fünf oder halb sechs ist.

Ich bin gespannt, was ihr so an Erfahrungen gemacht habt.

Liebe Grüße milkyway
milkyway
 
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Aug 2020, 14:51

Re: Uhr lesen lernen

Beitragvon sinus » Fr 26. Feb 2021, 10:24

Meine ältere Tochter hat sich nie sonderlich für die Uhr interessiert, im Jahr vor Einschulung konnte sie eine Weile lang um und halb unterscheiden und richtig ansagen - damals hatten die Großeltern eine neue Standuhr angeschafft, die so schöne Gongs machte. Darum war es für sie wohl kurzzeitig spannend.
Sie vergaß das aber dann auch immer wieder und konnte es in der 1. Klasse nicht mehr zuverlässig sagen.
Richtig gelernt hat sie die Uhr erst in der Schule mit den anderen Kindern zusammen. (Ich glaube Ende 1.Klasse/Anfang 2, Klasse ist das dran?)
Sie wollte übrigens auch nie eine Uhr tragen, hatte im Grundschulalter zwar eine bekommen, die lag aber nur ungenutzt herum. Bis heute trägt und will sie keine Uhr.

Die Kleine konnte mit 4 um und halb unterscheiden, vergaß aber auch immer mal wieder, ob bei halb nun die vorige oder nächste Stunde dazu genannt wird.
Vor Einschulung hatte sie das aber drauf und konnte auch viertel und dreiviertel relativ zuverlässig richtig benennen.
Inzwischen, gerade so immer noch 6 Jahre alt, 1. Klasse, sagt sie mir, wenn ich sie nach der Uhrzeit frage, gern vorwitzig verschiedene Varianten an:
"Es ist 5 Minuten vor halb neun, 10 Minuten nach viertel neun und 25 Minuten nach um acht!".
(Überhaupt ist das Kind derzeit ziemlich witzig und spitzfindig. :D )
Das hätte die große Schwester in dem Alter nicht so drauf gehabt, sie konnte auch noch nicht im 100er Raum rechnen in der 1. Klasse.
(Obwohl sie im Test gut 10 IQ Punkte mehr hatte - insgesamt und im logischen Schlussfolgern.)
Die Blätter sind bunt
nun bellt der Hund
nun lacht der Mund
Raureif liegt auf dem Gras.
Der Has`
friert um die Nas.

(Herbstgedicht der 6jährigen)
sinus
Dauergast
 
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 10:52

Re: Uhr lesen lernen

Beitragvon Rabaukenmama » Fr 26. Feb 2021, 11:38

Die ganzen Stunden von der Uhr ablesen konnte der ältere Sohn schon mit 4 und der jüngere mit 3 Jahren.

Mein älterer Sohn konnte bei Schuleintritt mit 6 1/2 Jahren verlässlich jede Uhrzeit ablesen, der jüngere Sohn (laut IQ-Test über 30 Punkte UNTER seinem Bruder) schon ein Jahr früher. Der hat mit 5 Jahren im Freizeitpark auch an Hand der Uhr ausgerechnet, dass noch 26 Minuten geöffnet ist, wenn es aktuell 17h34 ist 8-) .

Übrigens konnten beide Jungs anfangs besser Digitaluhren ablesen als Analoguhren. Sie konnten zwar auch auf der Analoguhr die Zeit richtig benennen (z. B. 5 Minuten von halb 6), mussten aber vorher einige Zeit nachdenken. Die Anzeige 17:25 auf der Digitialuhr war beiden geläufiger.
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2865
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Uhr lesen lernen

Beitragvon nosupermum » Fr 26. Feb 2021, 21:22

Uhrzeit war bei uns auch nie ein bewusstes Thema. Das ergab sich aus dem Alltag heraus, indem wir immer gemeinsam auf die Uhr geschaut haben. Allerdings hatte die noch bis vor kurzem Probleme mit der Reihenfolge der Monate und der Benennung, also dass „8“ für August steht. Andererseits kann die die Entfernung diverser Planeten von der Erde runterrasseln. Da fällt man manchmal vom Glauben ab, das hat mich fast kirre gemacht.

Sicher gibt es das Thema Uhrzeit auch in der Anton-App zum üben.
nosupermum
Dauergast
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 12:54

Re: Uhr lesen lernen

Beitragvon Mamavon4 » So 28. Feb 2021, 00:39

Hallo Milkyway
Unser Sohn, grad 8 geworden, konnte ca. mit 5 die Zeit halbstundengenau benennen, aber nicht immer treffsicher. Richtig Uhr lesen kann er erst jetzt, sie hatten vor kurzem den Test. Manchmal vertut er sich aber noch mit dem Stundenzeiger. Ihm liegt die digitale Zeit auch besser und er kann schon meistens treffsicher und ohne zu überlegen analog zu digital und umgekehrt, umwandeln.
Bemerkenswert, dass dein Sohn so jung die Zeit schon lesen kann.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel. Idioten sind sich immer sicher, egal was sie tun.
Mamavon4
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 14:39

Re: Uhr lesen lernen

Beitragvon milkyway » So 28. Feb 2021, 01:03

Vielen Dank für eure Antworten!
Digitaluhren kann mein Kleiner nicht lesen, denn er kann nur die Zahlen bis zur 12 lesen. Dafür klappt es bei der analogen ohne viel nachdenken.
Bei den Monaten kennt er seit er knapp drei ist nur die wichtigsten, also in denen er oder Familienmitglieder Geburtstag haben und er weiß, dass bald im April Ostern ist. Er hat auch mitbekommen, dass der Februar bald vorbei ist und war schon ganz hoffnungsvoll, dass dann April kommt. Der März ist bei uns "unwichtig" da dort niemand Geburtstag hat und er hätte ihn gerne unter den Tisch fallen lassen. :lol:
Genauso ist es bei den Wochentagen. Freitag, Samstag Sonntag kann er in der richtigen Reihenfolge und nach Montag kommt dann wieder Freitag. ;)
milkyway
 
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Aug 2020, 14:51

Re: Uhr lesen lernen

Beitragvon Meine3 » So 28. Feb 2021, 12:12

Hallo,

meine Kinder hatten erst recht spät Interesse an der Uhr und wir setzen auf die Unterstützung der intrinsischen Interessen, solang es von außen (Schule...) nicht gefordert wird.

Mein Sohn konnte vor der Schule die vollen und halben Stunden ablesen. Zur Einschulung bekam er eine Armbanduhr von uns geschenkt und damit wollte er dann auch von sich aus die Uhr lernen. Er hat sich nicht so leicht getan, wie ich es erwartet hätte, aber nach 2-3 Wochen konnte er die Uhr lesen.

Meine Tochter (6 Jahre, 1. KLasse) konnte vor der Einschulung die ganzen Stunden lesen und kann jetzt halbe und ganze Stunden lesen. Weiter sind wir noch nicht, aber wir versuchen es auch nicht, ihr beizubringen, wenn von ihr das Interesse nicht kommt. Die Uhr wird erstmalig Thema Ende der 1. Klasse glaube ich.

Die Kleine ist 4 und erkennt und schreibt seit sie 2 ist einzelne Buchstaben und Zahlen. Mittlerweile schreibt und erkennt sie mehr Zahlen (zweistellige aber noch nicht) und Buchstaben von selbst, ohne Erklärung unsererseits. Wie gesagt, wir pushen das nicht. Wenn wir das tu würden, würde sie wahrscheinlich mittlerweile lesen. So erkennt sie eben nur einige Wörter und Namen und schreibt einzelne Buchstaben und Zahlen.

Die Uhr zu lesen ist recht komplex, wie ich finde. Es gibt viele Kinder, die das lange nicht können, obwohl sie es laut Schule schon können sollten, auch Kinder mit gutem Intellekt.

Die digitale Uhr kann mein Sohn sehr gut lesen, ohne dass wir das erklärt hätten. Wenn ich ihm sage, du darfst noch bis 20:45 lesen und es ist 20:23, dann weiß er wieviele Minuten er noch lesen darf. Nur wenn er es selbst aufschreiben oder sagen soll, schreibt oder sagt er oft die Zahlen verkehrt herum auf, wie zum Beispiel 50:20 für 20:50. DA er auch zu Beginn große Schwierigkeiten damit hatte zweistellige Zahlen richtig herum zu lesen, bzw. aufzuschreiben, hat das wohl was damit zu tun.

Grüße
Meine3
Es kann sein, dass nicht alles wahr ist, was ein Mensch dafür hält, denn er kann irren, aber in allem, was er sagt, muss er wahrhaftig sein.
Meine3
Dauergast
 
Beiträge: 1032
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 10:55


Zurück zu ganz allgemein...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste