Fantasie

Fragen aus dem Alltag, Tipps und gute Ratschläge
Meine3
Dauergast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 10:55

Re: Fantasie

Beitrag von Meine3 »

Meine 5-Jährige erfindet ganze Länder, bzw. Welten. Das ist dann ihre Welt. In der läuft alles so wie sie will, da gibts auch ne eigene Sprache. die Praktischerweise nur sie selbst und ihre Kuscheltiere verstehen. Sie wandelt auch ständig echt Wörter ab, aus ja wird dann jakiike oder joksi, etcpp.

Ihren älteren autistischen Bruder (Asperger, HB, ADHS) macht sie damit total wahnsinnig, der geht immer sofort an die Decke, da er, was Sprache angeht, sehr pedantisch und genau ist und wegen seines fehlenden ToM diese Verhaltensweise schlicht einfach nur als Provokation ansieht.

Mich nervt rs ehrlich gesagt meistens auch, da sie eigentlich einen sehr großen Wortschatz hat und sehr gut spricht. Sie „spielt“ halt gern mit Sprache, und ich lasse sie meist machen. Ich ignoriere das meist einfach, wenn es aber zu viel wird oder ihr Bruder deswegen einen Meltdown bekommt 🙈, oder kurz davor ist, unterbinde ich das auch mal strikt.

Ich habe als Kimd laut meiner Mutter auch intensiv Fantasiesprache benutzt. Liegt wohl in der Familie 😁. Später habe ich übrigens Sprachen studiert. Dann aber „echte….

Paul Maar, kann ich, wie Katze, auch sehr empfehlen für Kinder, die gerne mit Sprache spielen. Meine Kinder fanden die als Kiga-Kinder alle toll, ich übrigens auch.
Es kann sein, dass nicht alles wahr ist, was ein Mensch dafür hält, denn er kann irren, aber in allem, was er sagt, muss er wahrhaftig sein.
Antworten