Kleidung für den Kleinen

ganz allgemein zu Kleinkindern, ob nun aufgeweckt, klug oder hochbegabt

Kleidung für den Kleinen

Beitragvon SabiJoll » Fr 27. Jun 2014, 11:24

Hallo ihr Lieben,
ich habe in den Foren gesucht, aber leider kein passendes Forum zum Thema Bekleidung gefunden.
Wie sehr achtet ihr bei euren Kids auf die Qualität? Mario, unser Jüngster (5), sieht "sehr hochwertige Kleidung als wichtigen Bestandteil seiner persönlichen Entwicklung". Was meint ihr dazu?
Muss das so früh schon sein?

Grüße
Sabi
SabiJoll
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 11:09

Re: Kleidung für den Kleinen

Beitragvon Jennny » So 29. Jun 2014, 10:45

Hallo Sabi,
gegen Markenkleidung habe ich nichts, im Gegenteil: Oft ist sie qualitativer. Allerdings sollte sie zum Zwecke des Komforts getragen werden, und nicht, weil man "cool" sein möchte.
Jennny
 
Beiträge: 22
Registriert: So 29. Jun 2014, 10:39

Re: Kleidung für den Kleinen

Beitragvon Rabaukenmama » So 29. Jun 2014, 11:00

Kommt ganz auf die Prioritäten und das Familienbudget an. Wenn es dem Kind wichtig ist und genug Geld dafür vorhanden ist - warum nicht Markenkleidung kaufen? Meiner Beobachtung nach übernehmen Kinder ihre Prioritäten meistens von Erwachsenen (die ihnen nahe stehen) und wenn innerhalb der Familie mehr Personen hohen Wert auf Markenkleidung legen "passt" es ja zusammen.

Anders schaut´s mMn aus wenn wenig Geld vorhanden ist und/oder wenn das Kind in verschiedenen anderen Punkten ebenfalls sehr hohe Ansprüche hat. Also nicht nur Markenkleidung, sondern auch tolle Urlaube, teures Spielzeug, das modernste Handy usw. Da bin ich der Ansicht, dass es fahrlässig ist, das Kind von klein auf an einen Standard zu gewöhnen, von dem anzunehmen ist, dass man ihn sich mit einem durchschnittlichen Einkommen nicht leisten kann.

Bei meinen zwei Buben ist Markenkleidung nicht wichtig. Wenn ich mal zufällig ein Kleidungsstück finde, wo Qualität und Preis mMn gut zusammenpassen, wird´s trotzdem gekauft. Aber das meiste kaufe ich günstig (Discounter) bis sehr günstig (Flohmärkte). Es kommt auch sehr darauf an, wie intensiv ein Kleidungsstück genutzt wird. Meine Buben haben sehr günstige Skianzüge (Euro 20,- pro Stück) und für die paar Mal, wo sie diese Teile tragen, reicht die Qualität bei weitem. Würden wir in einem Skigebiet wohnen, wo die Buben jeden schönen Wintertag draußen rumtoben hätte ich hier wahrscheinlich bessere Qualität gewählt.

Gerade wo die Kinder noch so klein sind, dass jedes Teil nur in einer Saison zu tragen ist, finde ich sehr teure Sachen nicht notwendig.
Der liebe Gott schenkt uns die Nüsse, aber er knackt sie nicht (Johann Wolfgang von Goethe)
Rabaukenmama
Dauergast
 
Beiträge: 2757
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:24

Re: Kleidung für den Kleinen

Beitragvon Momo » So 29. Jun 2014, 11:36

Bei meiner Tochter unterscheide ich zwischen zwei Bereichen. Bei Alltagshosen und Oberteilen bin ich total flexibel, es kann gerne vom Flohmarkt sein, hier gibt es sehr tolle Sachen- günstig und die Schadstoffe sind auch schon ausgewaschen oder auch mal das eine oder andere Teil neu, wenn es uns gefällt. Bei Kleidungsstücken, die wirklich "funktionieren" müssen, wie Jacken, die warm , wasser- und winddicht sein sollten oder Schuhe, die gut passen und vielleicht auch wasserdicht sein sollen, macht es schon Sinn, gute Marken = gute Qualität zu wählen. Meistens bin ich , selbst wenn ich erst die Billigvariante gewählt hatte, doch bei hochwertigen Kleidungsstücken gelandet. Hier lohnt sich meiner Erfahrung nach die Investition.
Markenkleidung jedoch nur der Marke wegen zu kaufen, weil es "cool" und "in" ist, halte ich allerdings nicht für sinnvoll. Wenn möglich, würde ich meinem Kind andere Werte vermitteln!

Momo
"Unser Leben ist das, wozu unser Denken es macht." Mark Aurel (121-180)
Momo
Dauergast
 
Beiträge: 976
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 22:49

Re: Kleidung für den Kleinen

Beitragvon Jennny » So 29. Jun 2014, 14:01

Ja, ich schließe mich euch an. Wenn das Familienbudget passt und man ohnehin Wert auf die Qualität legt, dann spricht auch nichts dagegen. Ich kannte bloß einen jungen Mann, der sich bereits im Kindesalter mit Markenkleidung ausstattete und dieses nicht der Qualität wegen, sondern aufgrund der Akzeptanz tat.

Falls ich etwas zu eurer Suche bzw. zu euren Tipps beitragen darf: der mytoys shop belohnt jeden Einkauf online mit Punkten, was natürlich auch jeden Sparfuchs zu Gute kommt!
Wir kaufen auch mal bei mytoys ein, weil dort alles angeboten wird: Von Kleidung über Spielzeug bis hin zu Kindermöbeln.
Die Qualität ist dort auch top. Die Spielinseln haben es uns damals angetan, deswegen sind wir dort "hängen geblieben" ;)

An sich denke ich, dass Markenkleidung länger hält und auch für einen anderen Komfort sorgt, aber man sollte sich nicht darauf fixieren und gänzlich nur Marken tragen. Meine Shirts sind ja auch von H&M :)

Liebe Grüße
Eure Jenny
Zuletzt geändert von Jennny am Di 5. Aug 2014, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Jennny
 
Beiträge: 22
Registriert: So 29. Jun 2014, 10:39

Re: Kleidung für den Kleinen

Beitragvon SabiJoll » So 29. Jun 2014, 22:52

Super, danke ihr Lieben :)
SabiJoll
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 11:09


Zurück zu ganz allgemein...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast